Dritter Sieg in Folge - Video vom Spiel online

Bärenstarke Huskies gewinnen 4:0 gegen Kaufbeuren

Kassel. Diese Jungs machen höllisch Spaß: Aufsteiger Kassel Huskies mischt in der zweiten deutschen Eishockeyliga weiter kräftig mit. Die Mannschaft von Rico Rossi besiegte vor 3400 Zuschauern am ungewohnten Samstagabend den ESV Kaufbeuren 4:0 (2:0, 2:0, 0:0). Es war bereits der dritte Sieg in Folge.

Fast noch mehr als die Erfolge an sich begeistert aber die Art, wie sie herausgespielt werden. Die Huskies legen einfach ein Höllentempo vor. Sie geben keinen Puck verloren, attackieren den Gegner permanent bis tief in dessen Drittel hinein, zwingen ihn förmlich zu Fehlern.

So war es auch gegen die Allgäuer mit Kassels früherem Trainer Uli Egen an der Bande und dem letztjährigen Publikumsliebling Brad Snetsinger auf dem Eis.

Den Liveticker zum Nachlesen gibt es hier.

Neben dem Verletzten Manuel Klinge fehlte den Gastgebern auch der gesperrte Carter Proft. Machte aber alles nichts. Die Huskies stürmten unbekümmert drauf los. Und wenn es etwas Erstaunliches gab nach dem ersten Drittel, dann dass es nur 2:0 stand. So groß war die Überlegenheit der Huskies, die Daniel Kunce (6.) und Topscorer Mike Collins in Tore ummünzten.

Und die Frage, ob die Mannschaft dieses Tempo würde durchhalten können, sie war im zweiten Drittel schnell beantwortet: Ja, sie konnte. Phasenweise schnürten die Huskies die Kaufbeurer regelrecht in deren Drittel ein. "Und so spielt ein Aufsteiger", sangen die Fans voller Freude über diesen Auftritt. Der wieder mit zwei Toren belohnt wurde. Matt Tomassoni traf bei angezeigter Strafe zum 3:0 (29.), Jens Meilleur erhöhte auf 4:0 (36.). Dazwischen lagen unzählige weitere Großchancen - und einige Paraden von Torhüter Mika Järvinen, der stets zur Stelle war, wenn er gebraucht wurde - und nach dem 5:0 in Heilbronn mit einem Wochenende ohne Gegentor belohnt wurde.

Erst im letzten Drittel ließen es die Huskies etwas ruhiger angehen. Klar, wer so deutlich führt, der darf auch ein paar Kräfte schonen. Das bessere Team blieben sie trotzdem bis zum Schluss.

Fotos vom Spiel

Huskies gewinnen 4:0 gegen Kaufbeuren

Von Frank Ziemke

SR: Plitz (Ottobrunn), Z: 3416, Tore: 1:0 (5:23) Kunce (Wycisk), 2:0 (13:41) Collins, 3:0 (28:23) Tomassoni (Zeiler - 6:5), 4:0 (35:13) Meilleur (Müller), Strafminuten: Kassel 8 - Kaufbeuren 14

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Schachtschneider/HNA

Kommentare