Generalprobe der Huskies

6:0 gegen Tilburg – Huskies schießen sich ein fürs Derby

+
Sieht locker aus: Husky Lois Spitzner.

Generalprobe geglückt: Die Kassel Huskies haben ein Testspiel gegen die Tilburg Trappers locker 6:0 (4:0, 2:0, 0:0) gewonnen. 

Am Freitag 7:1 in Halle, am Sonntag nun 6:0 (4:0, 2:0, 0:0) gegen Tilburg: Die Huskies haben ihre Testspiele mit zwei klaren Siegen gegen Eishockey-Oberligisten abgeschlossen. Bei der Generalprobe gegen die Trappers aus den Niederlanden tobten sich die Kasseler Puckjäger noch einmal leidlich aus, waren dem Gast in allen Belangen klar überlegen und ließen erst nach 23 Minuten (!) den ersten gefährlichen Torschuss der Trappers zu.

Die hatten zunächst viel Respekt gezeigt, spielten kaum mit. Die Folge: Im ersten Überzahlspiel klinkte Ben Duffy den Puck bereits ein (6.), Corey Trivino erhöhte auf 2:0 (10.). Nach Duffys spektakulärer Einlage, als er den Puck im Liegen behauptete, sorgten die Kasseler per Doppelschlag binnen neun Sekunden für das 4:0 (15.). Stephan Tramm nach Trivinos Zauberpass und Alex Karachun nach einem Abwehrfehler waren erfolgreich.

Nach der ersten Pause agierte Tilburg endlich beherzter, ging in die Zweikämpfe. Doch erst als „Speedy“ Richie Mueller nach rasantem Antritt (25.) und erneut Ben Duffy nach feinem Konter mit Ryon Moser (33.) den Vorsprung auf 6:0 ausgebaut hatten, kamen auch sie zu Torchancen. Doch bravourös klärte Jerry Kuhn gegen die Bruijsten-Brüder Mitch und Kevin (35.) sowie Sekunden später mit Mark Ledlins Schläger gegen Hofland.

Die Kasseler mit Scalzo und Walters im Sturm, da Carroll und Christ fehlten, dominierte weiterhin klar. Sie ließen aber offensiv den letzten Biss vermissen und hatten in Leon Hungerecker nun einen zweiten Mann im Kasten, der die Null hielt. Am Ende der gelungenen Generalprobe gaben die Fans den Kasselern schon einmal den Auftrag mit für den DEL2-Start am kommenden Freitag: „Wir wollen den Derbysieg!“

Tore: 1:0 (5:31) Duffy (Bruns - 5:4), 2:0 (9:40) Trivino (Mueller, Kirsch), 3:0 (14:50) Tramm (Trivino, Mueller), 4:0 (14:59) Karachun (Walters), 5:0 (25:14) Mueller, 6:0 (32:31) Duffy (Moser, Scalzo) SR: Hertrich/Naust. Z: 1878 Strafminuten: Kassel 4, Tilburg 4.

Quelle: HNA

Kommentare