1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Fußball

Torwart-Deal: Kommt Romero zum FC Bayern?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sergio Romero wurde mit Argentinien Junioren-Weltmeister der U20 und Olympiasieger.
Sergio Romero wurde mit Argentinien Junioren-Weltmeister der U20 und Olympiasieger. © dpa

Amsterdam/München - Für die Freigabe von Trainer Louis van Gaal soll der FC Bayern München nach Medienberichten auch Alkmaars Torwart Sergio Romero unter Vertrag nehmen - gegen eine "Extra-Bezahlung".

Für den Wechsel seines Star-Trainers nach München soll der niederländische Club AZ Alkmaar angeblich indirekt einen Millionen-Ausgleich erhalten. Der FC Bayern würde von AZ wahrscheinlich den argentinischen Torwart Sergio Romero übernehmen und dafür eine “Extra-Bezahlung“ leisten, berichtete die Zeitung “De Telegraaf“ in ihrer Online-Ausgabe. “Es geht um einen Betrag von ein paar Millionen Euro“, heißt es in dem Bericht.

Offiziell hatte sich Bayern München als Gegenleistung für einen “Gratis-Wechsel“ des 57-jährigen van Gaal nur zu einem kostenlosen Freundschaftsspiel im DSB-Stadion des AZ Alkmaar verpflichtet. Mit dieser Geste will man sich dafür bedanken, dass der Star-Trainer aus seinem Vertrag entlassen wurde, der bis Mitte 2010 datiert war.

Eine Bestätigung für den angeblichen Millionen-Deal um den 22-jährigen Romero gab es bei AZ nicht. Bayern München hatte zuvor mehrfach erklärt, für van Gaal werde keine Ablöse bezahlt.

Laut “De Telegraaf“ will van Gaal den Argentinier unbedingt mit nach München nehmen. Romero hatte seine Profi-Karriere 2004 beim Racing Club Avellaneda begonnen. 2007 wechselte er zum AZ Alkmaar - laut Medienberichten für eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro. Romero, der mit Argentinien Junioren-Weltmeister der U20 und Olympiasieger wurde, gilt derzeit als eines der größten internationalen Torhüter-Talente.

dpa

Auch interessant

Kommentare