1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Fußball

Viele Einträge im Kondolenzbuch für Uwe Seeler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Trauer um Uwe Seeler
Menschen stehen Schlange um sich im Hamburger Rathaus in ein Kondolenzbuch für den verstorbenen Fußballer Uwe Seeler einzutragen. © Markus Scholz/dpa

Hunderte Menschen in Hamburg haben sich am Samstag in das Kondolenzbuch für Uwe Seeler eingetragen.

Hamburg - Im Rathaus der Hansestadt bildete sich eine kleine Schlange vor dem Pult mit dem Buch und einem Foto des am 21. Juligestorbenen früheren HSV-Profis, Fußball-Nationalspielers und Hamburger Ehrenbürgers.

Manche Frauen und Männer schrieben schweigend kurze Abschiedsworte, andere längere Texte in das Kondolenzbuch. Viele von ihnen verharrten für einem Augenblick des Gedenkens vor dem Porträt des Ehrenspielführers der Nationalmannschaft und verneigten sich. Auch am Volksparkstadion kamen am Samstag immer wieder Fans des Hamburger SV zu der übergroßen Bronzeplastik von Uwe Seelers rechtem Fuß, um dort Blumen, Kerzen oder Schals abzulegen. dpa

Auch interessant

Kommentare