1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Fußball

Bilder: Trauerfeier für Gerhard Mayer-Vorfelder

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stuttgart - Gerhard Mayer-Vorfelder, ehemaliger Präsident des VfB Stuttgart und des DFB, ist in Stuttgart beigesetzt worden. Neben seiner Familie und seinen Freunden nahmen auch Größen aus Sport und Politik Abschied.

Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
1 / 12Der langjährige Präsident des VfB Stuttgart und des DFB, Gerhard Mayer-Vorfelder, ist am Donnerstag in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart beigesetzt worden. Größen aus Sport und Politik, wie Jogi Löw, Wolfgang Niersbach, Rudi Völler, Michel Platini sowie Winfried Kretschmann und Günther Oettinger, nahmen Abschied. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
2 / 12Der langjährige Präsident des VfB Stuttgart und des DFB, Gerhard Mayer-Vorfelder, ist am Donnerstag in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart beigesetzt worden. Größen aus Sport und Politik, wie Jogi Löw, Wolfgang Niersbach, Rudi Völler, Michel Platini sowie Winfried Kretschmann und Günther Oettinger, nahmen Abschied. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
3 / 12Der langjährige Präsident des VfB Stuttgart und des DFB, Gerhard Mayer-Vorfelder, ist am Donnerstag in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart beigesetzt worden. Größen aus Sport und Politik, wie Jogi Löw, Wolfgang Niersbach, Rudi Völler, Michel Platini sowie Winfried Kretschmann und Günther Oettinger, nahmen Abschied. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
4 / 12Die Frau des verstorbenen Gerhard Mayer-Vorfelder, Margit (r.), und Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Grüne), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, waren bei der Trauerfeier für den ehemaligen Präsidenten des VfB Stuttgart und des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sowie baden-württembergischen Landesministers in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
5 / 12Auch der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg und jetzige EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) kam zur Trauerfeier für den verstorbenen ehemaligen Präsidenten des VfB Stuttgart und des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sowie baden-württembergischen Landesministers, Gerhard Mayer-Vorfelder, in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
6 / 12Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Grüne) nahm Abschied. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
7 / 12Michel Platini (UEFA-Präsident), Wolfgang Niersbach (DFB-Präsident) und Bernd Wahler (Präsident VfB Stuttgart) trauerten um Gerhard Mayer-Vorfelder. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
8 / 12DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock (r.) und DFB-Präsident Wolfgang Niersbach (2.v.r.) waren bei der Beisetzung des ehemaligen DFB-Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
9 / 12Bundestrainer Joachim Löw (l.) und der Torwart-Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft Andreas Köpke nahmen an der Beerdigung teil. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
10 / 12Bundestorwarttrainer Andreas Köpke (l.) und Rudi Völler verabschiedeten sich von Gerhard Mayer-Vorfelder. © dpa
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
11 / 12Der langjährige Präsident des VfB Stuttgart und des DFB, Gerhard Mayer-Vorfelder, ist am Donnerstag in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart beigesetzt worden. Größen aus Sport und Politik, wie Jogi Löw, Wolfgang Niersbach, Rudi Völler, Michel Platini sowie Winfried Kretschmann und Günther Oettinger, nahmen Abschied. © AFP
Gerhard Mayer-Vorfelder, DFB-Präsident, VfB Stuttgart
12 / 12Der langjährige Präsident des VfB Stuttgart und des DFB, Gerhard Mayer-Vorfelder, ist am Donnerstag in der Domkirche St. Eberhard in Stuttgart beigesetzt worden. Größen aus Sport und Politik, wie Jogi Löw, Wolfgang Niersbach, Rudi Völler, Michel Platini sowie Winfried Kretschmann und Günther Oettinger, nahmen Abschied. © dpa

Auch interessant

Kommentare