Madrid mit Schützenfest gegen Malaga

+
Cristiano Ronaldo schoss drei Tore gegen Malaga

Madrid - Mit einem berauschenden Kantersieg über den FC Malaga hat sich Real Madrid in der spanischen Liga zurückgemeldet. Cristiano Ronaldo traf drei Mal und musste dann verletzt vom Platz.

Die “Galaktischen“ verkürzten durch das 7:0-Schützenfest den Rückstand in der Primera Division auf Spitzenreiter FC Barcelona nach mehreren Rückschlagen in den vergangenen Wochen wieder auf sieben Punkte. Mit dem deutschen Nationalspieler Mesut Özil in der Startelf ließ der Tabellenzweite aus Madrid am Donnerstagabend von Beginn an keine Zweifel aufkommen - schon zur Pause führte Real mit 3:0.

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Diese Deutschen spielten bei Real Madrid

Stürmerstar Cristiano Ronaldo (51., 68./Elfmeter, 77.) und der Franzose Karim Benzema (27., 62.) waren gegen die abstiegsgefährdeten Andalusier mit ihren Toren die Garanten für den höchsten Saisonsieg in der heimischen Liga. Zudem trafen Angel di Maria (36.) und der Brasilianer Marcelo (45.) vor 74 000 Zuschauern im Santiago Bernabéu.

Nach seinem dritten Treffer in der 77. Minute musste Ronaldo wegen Muskelproblemen den Platz verlassen. Er glaube nicht, dass er am Sonntag im nächsten Ligaspiel bei Racing Santander dabei sein könne, sagte Ronaldo. Sein Trainer Jose Mourinho meinte: “Es scheint eine ernste Verletzung zu sein, das ist der negative Aspekt dieses Spiels.“

Noch am vergangenen Wochenende war Real bei Deportivo La Coruna nicht über ein Remis hinausgekommen. Tabellenführer Barcelona hatte am Mittwoch mit 1:0 beim FC Valencia gewonnen. 

dpa 

Kommentare