Saisonübergreifend vierter Infizierter

HSV: Zweitligist mit nächstem Corona-Fall – Onana hat‘s erwischt

Amadou Onana
+
Hamburgs Mittelfeldakteur Amadou Onana wurde positiv auf Corona getestet.

Der Nächste, bitte – leider in negativer Weise: Beim HSV hat sich mit Amadou Onana ein weiterer Spieler mit dem Coronavirus infiziert. So geht‘s mit ihm weiter.

Hamburg – Die Inzidenzzahlen in Hamburg sind in den zurückliegenden Wochen in Hamburg eine zeitlang niedriger geworden. Entsprechend hat es für die Bürgerinnen und Bürger in der Hansestadt Lockerungen gegeben. Ganz weg aber ist das Coronavirus auch in der Hansestadt noch immer nicht. Im Gegenteil: An Alster und Elbe wächst die Angst vor der Delta-Variante*.

Und auch vor dem Hamburger SV macht das Virus nicht halt. Der Zweitligist hat erst gerade nach der Neuverpflichtung von Robert Glatzel mitgeteilt, dass der neue Stürmer des HSV nicht mit ins Trainingslager fahren kann, weil er positiv auf das Coronavirus getestet worden ist*. Nur wenige Tage danach gibt es bei der Mannschaft des neuen Trainers Tim Walter bereits den nächsten Corona-Fall.

Diesmal hat es Mittelfeldspieler Amadou Onana erwischt*, wie 24hamburg.de berichtet. Er ist saisonübergreifend bereits der vierte HSV-Spieler, den es erwischt. Der 19-Jährige kann ebenso wie Glatzel nicht mit ins Trainingslager und muss erst einmal aussetzen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare