1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Fußball

HSV-Profi Jatta positiv getestet: Nicht ins Trainingslager

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bakéry Jatta
Der Hamburger Bakéry Jatta wurde positiv auf das Coronavirus getestet. © Christian Charisius/dpa

Ohne seinen positiv auf Corona getesteten Stürmer Bakéry Jatta ist Fußball-Zweitligist Hamburger SV in seinem spanischen Trainingslager in Sotogrande angekommen.

Sotogrande - Der 23 Jahre alte Angreifer fehlte zunächst an Bord des Charterfliegers nach Andalusien, weil bei ihm der Verdacht auf eine Corona-Erkrankung bestand. Ein abschließender positiver Coronatest bestätigte dann die Befürchtungen, teilte der HSV am Sonntagabend aus Spanien mit.

Der Profi war vorsichtshalber in Hamburg geblieben und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Da Jatta zuletzt einige Tage Sonderurlaub hatte, stand er mit den Teamkollegen nicht in persönlichem Kontakt, hieß es in der Vereinsmitteilung weiter. „Alle anderen PCR-Tests fielen negativ aus“, gab der Verein weiterhin bekannt.

Zuvor hatten Hamburger Medien übereinstimmend darüber berichtet, dass es bei Jatta Befunde mit unterschiedlichen Ergebnissen gegeben habe. Der HSV wollte die abschließende und eingehende Testung abwarten, um „klar und verlässlich kommunizieren“ zu können, hieß es auf Anfrage. Das einwöchige Trainingslager in Südspanien, wo am Sonntagabend die erste Einheit anstand, findet damit ohne Bakéry Jatta statt. dpa

Auch interessant

Kommentare