1. Hersfelder Zeitung
  2. Sport
  3. Fußball

Günter Netzer hört als ARD-Experte auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Das TV-Duo Delling/Netzer wird nach der WM 2010 gesprengt. © dpa

München - Nach der WM 2010 hört Günter Netzer bei der ARD auf: Der 65-Jährige will seinen Job als TV-Experte an den Nagel hängen.

Das berichtet bild.de unter Berufung auf den Kicker. "Nach der WM 2010 ist definitiv Schluss", wird Netzer zitiert.

Seit 1998 analysiert der Ex-Nationalspieler gemeinsam mit ARD-Partner Gerhard Delling die Spiele der deutschen Nationalman

YouTube-Video: Die legendäre Völler-Wutrede nach der Netzer-Analyse

nschaft und findet dabei mitunter deutliche Worte. Legendär: 2003 sprach er nach einem 0:0 gegen Island von einem "Tiefpunkt" und riss so den damaligen Bundestrainer Rudi Völler zu einer Wutrede hin. Für ein Schmunzeln bei Millionen Zuschauern sorgte er 2006, als er bei einem Länderspiel (1:4 gegen Italien) das goldene Sakko von Thomas Gottschalk trug - er hatte eine Wette verloren.

Netzers Wort hat im deutschen Fußball Gewicht - trotzdem will sich der Mann mit dem markanten Seitenscheitel von der Mattscheibe zurückziehen.

al.

Sie haben die Haare schön

Auch interessant

Kommentare