Zweite Verkaufsphase fand statt 

Großer Andrang: So viele WM-Tickets wurden in 24 Stunden bestellt

+
Hier findet 2018 das WM-Finale statt: Das Luschniki-Stadion in Moskau

Innerhalb von 24 Stunden sind beim Fußball- Weltverband FIFA 356 700 Tickets für die Weltmeisterschaft in Russland (14. Juni bis 15. Juli) bestellt worden.

Zürich/Moskau - Diese Bilanz für den Start-Tag zum zweiten Teil der zweiten Verkaufsphase teilte die FIFA am Mittwoch mit. Die Tickets seien im Zeitfenster von Dienstag 10.00 Uhr bis Mittwoch 10.00 Uhr/MEZ geordert worden. Maßgeblich für den Zuschlag der noch verfügbaren Karten ist der Eingang des Antrags auf der Ticketplattform des Weltverbands (www.fifa.com/tickets).

Russische Fans hätten die meisten Anträge gestellt (197 036), gefolgt von den USA (14 845), Argentinien (14 564), Kolumbien (13 994), Mexiko (13 505) und Brasilien (9691). Deutschland liegt in der Tageswertung mit 5476 Ticketbestellungen auf Rang neun.

Vielleicht interessiert Sie auch das: WM 2018: Tickets für DFB-Spiele noch verfügbar - So kommen Sie noch an Karten

Keine Karten mehr gibt es für das Endspiel am 15. Juli im Moskauer Luschnikistadion sowie das Vorrundenspiel zwischen Argentinien und Island am 16. Juni im Moskauer Spartak-Stadion.

Lesen Sie zudem auch: Terrorgefahr bei Fußball-WM? Das sagt die FIFA

Eine Bewerbung für Karten aus dem Kontingent des DFB, der wie alle Verbände für seine Spiele je acht Prozent der Stadionkapazität für seine Fans zur Verfügung hat, ist nicht mehr möglich. Die Frist endete bereits im Januar.

Zum Ende der vorangegangenen Verkaufsphase am 31. Januar waren bei der FIFA 4 905 169 Ticket-Anfragen für die 64 WM-Spiele eingegangen. Aus Deutschland kamen mit 338 414 Anträgen die meisten nach dem Gastgeberland Russland (2 503 957).

sid

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.