Europameisterschaft bei uns

EM 2024 in Deutschland: Alle Infos zu Terminen, Tickets und Stadien

+
Das Olympiastadion in Berlin gehört zu den  EM-Spielorten 2024.

Die EM 2024 findet in Deutschland statt! Aber wann und wie bekomme ich Tickets für die Europameisterschaft? Wir haben alle Infos zu Tickets und EM-Stadien.

Super! Deutschland trägt im Sommer 2024 die Europameisterschaft aus. Das hat das UEFA-Exekutivkomitee in der Zentrale des Europäischen Fußball-Verbandes in Nyon in der Schweiz entschieden. Deutschland hat sich bei der EM-Bewerbung gegen die Türkei durchgesetzt.

36 Jahre nach der EM 1988 findet in Deutschland wieder eine Fußball-Europameisterschaft aus. Für Fans stellen sich jetzt wichtige Fragen:

  • Wie komme ich an Tickets für die EM 2024 in Deutschland?
  • Wann findet die EM 2024 genau statt?
  • Welche Städte und Stadien sind Austragungsorte der EM-Spiele?

Hier beantworten wir diese und weitere Fragen.

Wann findet die EM 2024 in Deutschland statt?

Noch gibt es keine offiziellen Termine. Üblicherweise findet eine Europameisterschaft immer im Juni und Juli statt. So auch die paneuropäische EM vor der EM 2024. Diese läuaft von 12. Juni 2020 bis zum 12. Juli 2020.

Somit kann man davon ausgehen: Die EM 2024 in Deutschland wird im Juni und Juli 2024 stattfinden.

Wann steht der Spielplan für die EM 2024 in Deutschland fest?

Üblicherweise im Dezember vor der Europameisterschaft. Zunächst muss ja die EM-Quali abgeschlossen sein. Der Spielplan für die bislang letzte EM 2016 in Frankreich wurde am 12. Dezember 2015 in Paris ausgelost.

Vermutlich steht der Spielplan für die EM 2024 in Deutschland im Dezember 2023 fest. Dann 

Wie komme ich an Tickets für die EM 2024 in Deutschland?

Die Tickets für die EM 2024 verkauft die UEFA. Bis es soweit ist, dauert es noch eine ganze Weile. Voraussichtlich werden die ersten Tickets für die Europameisterschaft im Sommer 2023 vergeben. 

So war es immerhin bei der bislang letzten EM 2016 in Frankreich. Die Tickets wurden ab Sommer 2015 in verschiedenen Zeitspannen verkauft. Die letzte Möglichkeit reguläre Tickets von der UEFA zu kaufen, endete am 1. Februar 2016. Danach konnte man keine EM-Tickets mehr kaufen! 

Ab dem 10. Juni 2015 konnten Fans erstmals Tickets für die EM in Frankreich beantragen – Fußballfans können jetzt Karten für die UEFA EURO 2016 in Frankreich beantragen.

Der Ticketverkauf für Fans der Nationalmannschaften, die sich für die EM 2016 qualifizierten, begann nach der Auslosung der Endrunde am 12. Dezember 2015 und dauerte bis zum 18. Janaur 2016. Für Fans der deutschen Nationalmannschaft gab es sogenannte „Follow My Team Tickets“ - also Tickets nur für Spiele der deutschen Nationalmannschaft.

Vermutlich wird es so auch im Hinblick auf die Tickets für die EM 2024 in Deutschland laufen.

Natürlich kann man auch nach der offiziellen Vergabe durch die UEFA noch EM-Tickets kaufen. Diese werden vermutlich wieder bei Portalen wie Ebay zu recht hohen Preisen gehandelt. Zum Vergleich: Tickets für das EM-Eröffnungsspiel verkaufte die UEFA von 75 bis 595 Euro. Die Preisspanne für Finaltickets reichte von 85 bis 895 Euro. Beim Ticketportal Viagogo gab es das günstigste Einzelticket für das EM-Finale für 748 Euro (Kategorie 3). Das teuerste Final-Ticket kostete mehr als 14.000 Euro!

Wichtig: Personaliserte Tickets müssen bei der UEFA auf den neuen Käufer übertragen werden! Sonst wird man nicht ins EM-Stadion gelassen.

Vermutlich kann man auch bei der EM 2024 Tickets für fix terminierte und lokalisierte Spiele kaufen bevor die endgültige Paarung feststeht. Heißt konkret: Man kann wohl auch bei der Europameisterschaft in Deutschland Tickets für Spiele in der Münchner Allianz Arena oder im Dortmunder Signal Iduna Park kaufen.  

EM 2024 in Deutschland: Die Austragungsorte und Stadien

Der DFB hat in seiner Bewerbung für die Fußball-EM 2024 zehn Städte und Stadien gennant.

Austragungsorte sind: München, Stuttgart, Frankfurt, Köln, Düsseldorf, Dortmund, Gelsenkirchen, Leipzig, Berlin, Hamburg.

In diesen Stadien findet die EM 2024 in Deutschland statt:

  • Berlin: Olympiastadion (Bruttositzplatzkapazität: 74.461)
  • München: Allianz Arena (70.076)
  • Düsseldorf: Merkur Spielarena (51.031)
  • Stuttgart: Mercedes-Benz Arena (54.697)
  • Köln: RheinEnergieStadion (49.827)
  • Hamburg: Volksparkstadion (52.245)
  • Leipzig: Red-Bull-Arena (49.539)
  • Dortmund: Signal Iduna Park (65.849)
  • Gelsenkirchen: Veltins-Arena (54.740)
  • Frankfurt am Main: Commerzbank-Arena (48.387)
fro

Kommentare