Vor England-Kracher

Überraschungs-Auftritt im DFB-Camp: Kult-Rocker singt - Bei seinem größten Hit war Jogi noch ein Jungspund

Bundestrainer Joachim Löw.
+
Bundestrainer Joachim Löw.

Deutschland stimmt sich mit Musik auf das EM-Achtelfinale gegen England ein - ein bekannter Rocker war zu Gast in Herzogenaurach.

Herzogenaurach - Deutschland steht im Achtelfinale der EM 2021*! Am Dienstag kommt es zum Klassiker, der DFB trifft im legendären Wembley auf den alten Rivalen England. Vorab wird natürlich viel geschrieben, geredet und analysiert. Wer setzt sich denn nun durch und zieht ins EM-Viertelfinale ein?

So oder so: Auf die siegreiche Mannschaft warten dann auf dem Weg ins Finale nur noch vermeintlich „leichte Gegner“. Ukraine oder Schweden, danach Tschechien oder Dänemark. Das größte Schwergewicht des deutschen Turnierbaums ist bereits ausgeschieden: die Niederlande mussten sich den Tschechen geschlagen geben.

Deutschland gegen England: Vor dem EM-Achtelfinale gibt es Promi-Besuch im DFB-Quartier

Zunächst einmal tut die DFB*-Elf gut daran, sich auf das Achtelfinale zu konzentrieren. Zur Einstimmung gab es im EM-Camp der deutschen Nationalmannschaft nun prominenten Besuch: Peter Maffay sang und spielte bei Joachim Löw und seinen EM-Kickern vor. „Es war eine gelungene Abwechslung. Wir haben uns sehr gefreut darüber. Aber entscheidend ist natürlich, was jetzt auf dem Platz passiert“, sagte Kapitän Manuel Neuer kurz vor der Abreise des DFB-Teams am Montag nach London bei Magenta TV. Der 71 Jahre alte Künstler hat zwei Lieder aufgeführt, darunter seinen größten Hit „Über sieben Brücken musst du geh'n“, wie die Bild berichtete. Als der Song erschien, war Löw gerade einmal 20 Jahre alt - 1980.

„Wir hoffen natürlich, dass es über das Achtelfinale hinaus geht“, betonte Neuer. Das neue Motto des Löw-Teams: Über sieben Spiele musst du geh'n - dann hätte Deutschland das EM*-Endspiel bestritten. „Die sieben Spiele sind für uns natürlich wichtig“, sagte Team-Oldie Neuer (35). Wie Teenie Jamal Musiala (18) oder der nur vier Jahre ältere Kai Havertz den Auftritt der deutschen Rocklegende Maffay erlebten, ist nicht überliefert. Bei seinen bekanntesten Hits war der Großteil der DFB-Auswahl noch nicht einmal geboren.

Peter Maffay singt vor dem Deutschland-England-Hit bei der EM 2021

Klar ist jedoch die Einstellung des gesamten Teams: „Wir werden alles daran setzen, dass wir ins Viertelfinale einziehen“, unterstrich Neuer nach dem Maffay-Besuch. Dann stünde am Samstag in Rom Spiel Nummer fünf an.

Übrigens: Die Engländer stimmten sich mit Ed Sheeran auf die Partie ein. Der Weltstar gab jüngst ein Privatkonzert für die Three Lions. Wer hat in diesem Vergleich jetzt die Nase vorne? (akl/dpa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare