Alkoholfahrt hat schlimme Folgen

Englische Fußball-Profis mit Crash nach Alkohol-Fahrt: Team-Kapitän wohl bewusstlos liegengelassen

+
Mit Kapitän Richard Keogh an Bord crashte Derby-Profi Tom Lawrence gegen eine Laterne.

Ein feuchtfröhlicher Ausflug hat für zwei britische Fußballer schlimme Folgen. Besonders hart trifft es Derby-Kapitän Richard Keogh.

Update vom 27. September 2019: Die Geschichte um den Alkohol-Unfall zweier Derby-Profis, der ihrem Team-Kapitän eine schwere Verletzung bescherte, wird immer wilder. 

Die Profis sollen Richard Keogh bewusstlos im Wagen liegen gelassen und das Weite gesucht haben. Der Spielführer von Derby County wurde erst von den Rettungskräften aus dem Fahrzeugwrack geborgen. Die dabei erlittene Knieverletzung könnte sogar das Karriereende für den 33-jährigen Iren bedeuten. 

Englische Fußball-Profis mit Crash nach Alkohol-Fahrt: Der leidtragende ist ihr Team-Kapitän

Derbyshire - „A6 Allestree. Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Beide Fahrer betrunken. Beide Fahrer festgenommen“, schrieb die Straßenpolizei von Derbyshire in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bei Twitter. Die Fahrer: Zwei Fußballprofis des Zweitligisten Derby County. 

Mason Bennet und Tom Lawrence heißen die Übeltäter, die nach einem Team-Building-Event in den Crash verwickelt waren. Die Teamkollegen blieben, so berichtet der englische Mirror, länger als alle anderen und genehmigten sich offenbar eine Profi-unwürdige Menge Alkohol. 

Derby-Teamkollegen bauen betrunken Verkehrsunfall: Klub kündigt harte Strafe an

Nicht nur mit dem Gesetz, sondern auch mit ihrem Arbeitgeber blüht den Fußballern nun eine ganze Menge Ärger. Der Verein kündigte an, die beiden hart zu bestrafen. 

Dass die Alkoholfahrt an einer Straßenlaterne endete, ist beinahe glimpflich, doch die Geschichte wird für einen dennoch ganz bitter. Denn Lawrence hatte noch jemanden an Bord - seinen Kapitän, Richard Keogh.

Alkoholfahrt von Derby-Profi: Kapitän an Bord - nun monatelang verletzt 

„Als Ergebnis eines Alkohol-bedingten Vorfalls, zog sich Richard Keogh eine ernste Knie-Verletzung zu, weshalb er bis zum Ende der Saison nicht spielen können wird“, lautet es im Statement des Ex-Klubs von Chelsea-Ikone und Trainer Frank Lampard, der Derby als Coach in einer spannenden Relegation zum Aufstieg brachte

Saison-Aus also für den Kapitän. Das trifft nicht nur ihn sehr heftig. Derby braucht eigentlich jeden guten Mann, befindet sich der Klub schließlich mit nur einem Sieg auf Tabellenplatz 18 der Championship. 

Derby-Fußballer fahren betrunken Auto: Der Klub hätte sie chauffiert

Und die Geschichte wird noch ärgerlicher. Derby ist sehr auf einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol bedacht, erlaubt seinen Fußballern aber hin und wieder in kontrollierter Umgebung zur Flasche zu greifen. Ein solcher Abend fand am Dienstag statt und war bestens geplant. Deshalb der Vorwurf des Vereins an die Profis: „Sie hätten wissen sollen, wann es gut ist und haben auch noch die Möglichkeit ignoriert, mit vom Klub bereitgestellten Autos nach Hause gefahren zu werden.“

mb

Kommentare