Barca will gegen Mourinho vorgehen

+
José Mourinho zeigte sich mal wieder als schlechter Verlierer.

Madrid - Der FC Barcelona will nach kritischen Äußerungen des Trainers von Real Madrid, José Mourinho, möglicherweise die UEFA einschalten.

Mourinho hatte nach der 2:0-Niederlage Madrids gegen Barcelona im Halbfinal-Hinspiel der Champions-League am Mittwochabend erklärt, die UEFA begünstige den katalanischen Club. “Sie haben die Macht und keiner sonst hat eine Chance“, sagte Mourinho.

Die vielen Gesichter des José Mourinho

Die vielen Gesichter des José Mourinho

Er kritisierte außerdem den Schiedsrichter des Spiels und seinen Trainerkollegen von Barcelona, Pep Guardiola. Der FC Barcelona erklärte daraufhin, seine Rechtsabteilung werde die Äußerungen prüfen und anschließend entscheiden, ob die UEFA eingeschaltet werde.

Der FC Barcelona hatte die Begegnung am Mittwoch in den letzten 15 Minuten dank zweier Tore von Lionel Messi gewonnen. Madrid-Spieler Pepe erhielt in der 61. Minute die Rote Karte und musste vom Platz.

Schlechter Verlierer: Die Skandale und Eskapaden des José Mourinho

Schlechter Verlierer: Die Skandale und Eskapaden des José Mourinho

dapd

Kommentare