Beim Treffen mit Trump

Viele Deutsche offenbar verwirrt: Wo ist eigentlich Putins Frau?

+
Gruppenbild mit (nur) einer Dame: Donald Trump (li), Gattin Melania und Wladimir Putin

Erst beim WM-Finale, dann mit Trump in Helsinki: Wladimir Putin steht im Fokus des Interesses. So einige Menschen stellen sich da offenbar eine schwierige Frage - wo ist eigentlich Putins Frau?

Helsinki/Moskau - Am Sonntag ist er bei der Übergabe des WM-Pokals dabei. Am Montag trifft er sich mit Donald Trump. Wladimir Putin ist dieser Tage scheinbar immer dort, wo die Weltöffentlichkeit hinblickt. 

Das fällt natürlich auch den Google-Nutzern auf. Und dabei offenbar besonders ein spezielles Detail: nämlich dass Putin stets allein unterwegs ist. Donald Trump ist mit Melania auf Europa-Reise - Putin kam ohne Frau an seiner Seite nach Helsinki. 

Wer am Montagmittag, pünktlich zum Treffen von Trump und Putin, das Wort „Putin“ in die Suchmaschine Google eingibt, bekommt wie üblich mehrere Suchvorschläge. An Rang zwei, direkt hinter „Putin + Regenschirm“ findet sich „Putin + Frau“. Errechnet werden die Auto-Vervorvollständigungen laut Google unter anderem anhand häufig gestellter Suchanfragen anderer Nutzer und beliebter aktueller Meldungen.

Wladimir Putins Ehefrau - Trennung nach rund 30 Jahren Ehe

Und was hat es nun mit Wladimir Putins Solo-Auftritten auf sich? Der einfache Teil der Antwort: Putin reist allein, weil er seit mehr als vier Jahren ein geschiedener Mann ist. Im April 2014 bestätigte der Kreml, die Ehe Putins und seiner langjährigen Gattin Ljudmila sei offiziell gelöst. 

An die große Glocke hängte Putin den Vorgang freilich nicht. Im Stillen wurde der Beziehungsstatus „verheiratet“ von der Präsidenten-Webseite gelöscht. Ein Datum der Scheidung wurde im Nachgang nicht bekannt. 2013 hatten Wladimir Putin und Ljudmila Putina im russischen TV ihre Trennung bekanntgegeben. Die beiden waren seit 1984 verheiratet und haben zusammen zwei Töchter, beide mittlerweile mehr als 30 Jahre alt.

„Offenes Geheimnis“ - hat Putin eine neue Frau an seiner Seite?

Etwas komplexer wird es bei der Frage nach Putins aktuellem Beziehungsstand. Offiziell ist Putin einfach Single. In den minder offiziellen Gefilden der Gerüchteküche brodelt es allerdings. Bereits 2008 berichtete die (noch junge) Wochenzeitung „Moskowski Korrespondent“ über eine Beziehung Putins zur Gymnastin Alina Kabajewa. Weniger später wurde das Blatt von seinem Besitzer Artem Artemov erstmals eingestellt, noch im gleichen Jahr endgültig aufgelöst.

Der Kreml dementiert die Liaison ohnehin konsequent. Ganz aus der Welt schaffen ließen sich die Spekulationen aber nicht. Erst im Mai diesen Jahres kochten sie wieder einmal hoch - als Kabajewa bei einem Kinder-Sportevent in einem Kleid mit dem aufgenähten detailgetreuen Doppeladler, dem Wappentier Russlands, auftrat. Ein kleiner Shitstorm sei gefolgt, schrieb stern.de - und konstatierte, die Beziehung Putins und Kabajewas sei „in Russland ein offenes Geheimnis“.

Fakt ist, dass Kabajewa 2014 zur Chefin der kremltreuen Mediengruppe „National Media Group“ gemacht wurde. Auch das ein Vorgang, der in Russland für Stirnrunzeln sorgte. Als „First Lady“ will Putin die 35-Jährige derzeit jedenfalls nicht mit auf Reisen nehmen, so viel ist sicher. 

Und beweist damit - bei aller sonstigen Kritik - immerhin auch ein Stück weit Mut. Alleinreisende Staatschefs gehören immer noch zu den Ausnahmen. Naheliegend die Vermutung, dass häufig zugunsten des schönen Scheins längst hinfällige Ehen aufrecht erhalten werden.

Was die Deutschen interessiert: „Putin + Vermögen“

Übrigens: Auch ganz allgemein scheinen die Deutschen an Wladimir Putin weniger politische Positionen denn Statussymbole zu interessieren. Unter den Top Ten der automatisch vervollständigten Suchvorschläge befanden sich bei Google am Montagmittag bei unserem Test auch „Putin + Vermögen“, „Putin + Größe“ sowie „Putin + Pferd“. 

Lesen Sie auch:

Meister der Inszenierung? Hier schwebt „Leittier“ Putin mit den Vögeln

fn

Kommentare