„Ihr Verhalten war...“

Corona-Regeln missachtet? Kinder von Ivanka Trump müssen Schule wechseln - Weißes Haus überrascht mit Statement

 Jared Kuschner und Ivanka Trump kommen mit ihrer Familie zu einer Wahlkampfveranstaltung in das Amway Center.
+
Jared Kuschner und Ivanka Trump zeigten sich als glückliches Paar bei einer Wahlkampfveranstaltung. Hat ihr Verhalten hinsichtlich der Corona-Regeln nun für ihre Kinder Konsequenzen? (Archivbild)

Die Kinder von Ivanka Trump und Jared Kushner wechseln die Schule - offenbar wegen nicht eingehaltener Corona-Regeln. Andere Eltern seien verunsichert gewesen.

  • Die Kinder von Ivanka Trump und Jared Kushner wechseln die Schule.
  • Hintergrund ist offenbar, dass sich die Familie nicht an Corona-Regeln hielt.
  • Eine Sprecherin des Weißen Hauses spricht dagegen von einer „persönlichen Entscheidung“.

Washington D.C. - Immer wieder stand Donald Trumps* Umgang mit der Corona-Pandemie in der Kritik - nicht zuletzt, weil er Joe Biden*, den designierten Präsidenten der Vereinigten Staaten, aufgrund seiner Schutzmaske verunglimpft hatte. Doch nicht nur der scheidende US-Präsident, auch seine Tochter Ivanka Trump und deren Ehemann Jared Kushner scheinen es mit den Corona-Regeln nicht so genau zu nehmen. Das hat nun offenbar auch Folgen für die Kinder des Paares.

Insider-Berichten zufolge mussten die drei Kinder von Ivanka Trump und Jared Kushner ihre Schule, die Milton Gottesman Jewish School in Washington D.C., aufgrund von Missachtung der Corona-Regeln wechseln. Das berichtete zunächst CNN. Offiziell bestätigt wurde dies von den Eltern nicht. Als Grund gaben diese gegenüber der in New York ansässigen Nachrichtenagentur „Jewish Telegraphic Agency“ (JTA) an, dass sie ihren Kindern nun in der Melvin J. Berman Hebrew Academy in Maryland eine „persönlichere Schulbildung“ zukommen lassen werden. Stimmen aus dem Umfeld der Schule zeichnen jedoch ein anderes Bild.

Corona-Regeln missachtet? Kinder von Ivanka Trump und Jared Kusher müssen Schule wechseln

Angaben der JTA zufolge beschwerten sich Eltern bei der Schulleitung, dass Ivanka Trump und Jared Kushner Protokolle zur Abwehr von Corona nicht befolgen* würden. Beide Elternteile waren immer wieder ohne Schutzmaske bei öffentlichen Veranstaltungen fotografiert worden. So beispielsweise auch in der Wahlnacht im Weißen Haus. Auch bei der Nominierung von Amy Coney Barrett für den Supreme Court Ende September waren Ivanka Trump und Jared Kushner unter den Gästen gewesen.

Die Schule hatte Familien dazu aufgerufen, an keinen großen Veranstaltungen teilzunehmen, bei denen „soziale Distanzierungsmaßnahmen“ nicht durchführbar seien. Auch die Corona-Infektion von Donald Trump selbst* hätte schließlich für Verunsicherung bei anderen Eltern gesorgt. Gegenüber CNN äußerte sich ein Elternteil eines Schülers:  „Ihr Verhalten war ja kein Geheimnis, weil es jeder sehen konnte.“

USA: Corona-Regeln nicht eingehalten? Kinder von Ivanka Trump wechseln Schule - Weißes Haus äußert sich

Mittlerweile soll sich jedoch auch die Schule selbst zu dem Schulwechsel geäußert haben. Man habe sich mit den Eltern „nicht einigen“ können, heißt es von Seiten der Schule. Carolina Hurley, Sprecherin des Weißen Hauses, bezog ebenfalls Stellung. „Unbekannte Quellen“ würden eine „familiäre Entscheidung“ verunglimpfen, teilte Hurley via Twitter mit. Die Wahl der Schule sei eine „zutiefst persönliche Entscheidung“, heißt es in dem Tweet weiter. (nema) (*Merkur.de und fr.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Geheimplan mit Tochter Ivanka: Kann US-Präsident Donald Trump das System umgehen?

Kann Donald Trump das System doch noch umgehen? Ein Insider enthüllt einen möglichen Geheimplan mit Tochter Ivanka nach der US-Wahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare