Sprengsatz in der Nähe des US-Luftwaffenstützpunkts Bagram

US-Soldaten bei Sprengstoffanschlag in Afghanistan getötet

Bei einem Anschlag in Afghanistan sind drei US-Soldaten und ein Vertragsmitarbeiter der Streitkräfte getötet worden.

Kabul/Washington - Drei weitere US-Soldaten seien bei der Explosion eines Sprengsatzes am Montag in der Nähe des US-Luftwaffenstützpunkts Bagram nördlich der afghanischen Hauptstadt Kabul verletzt worden, teilte die Nato-Mission „Resolute Support“ mit. Zu Einzelheiten wurden keine Angaben gemacht.

Zuletzt waren in Afghanistan im vergangenen Monat zwei US-Soldaten bei einer Operation beschossen und getötet worden. Die USA bemühen sich um eine politische Lösung des Konflikts mit den radikalislamischen Taliban. Beide Seiten haben nach den jüngsten Gesprächsrunden Fortschritte vermeldet. Die Kampfhandlungen in Afghanistan dauern aber an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Stephen Morton (Symbolbild)

Kommentare