1. Hersfelder Zeitung
  2. Politik

Russland besorgt über neue Waffen der Ukraine aus dem Westen

Erstellt:

Von: Marvin Ziegele

Kommentare

Das High Mobile Artillery Rocket System (HIMARS) im Einsatz in der Ukraine.
Das High Mobile Artillery Rocket System (HIMARS) im Einsatz in der Ukraine. © imago-images

 Neue Waffen aus dem Westen könnten Russland im Ukraine-Krieg Probleme bereiten. 

Moskau – Zahlreiche Länder auf der Welt unterstützen die Ukraine durch Waffenlieferungen. Genau diese Waffen könnten zum Problem werden, wie der russische Militärexperte Igor Korotschenko im russischen Staatsfernsehen zugab, berichtet das Nachrichtenportal Newsweek. Korotschenko ist auch Chefredakteur der militärischen Online-Publikation National Defense.

Während eines Auftritts im russischen Sender Russia-1, einem vom Kreml betriebenen Sender, sagte Korotschenko, dass die von Russland kontrollierten Regionen in der Ukraine nun ein Teil von Russland seien. Konkret nannte er die Regionen Cherson, Saporischschja, Charkiw, Odessa und Mykolajiw. Seiner Ansicht nach sollten Angriffe auf diese Regionen als Angriffe auf Russland selbst gewertet werden. Das russische Militär solle sich für Angriffe der Ukraine in diesen Gebieten revanchieren, indem es Brücken und Eisenbahnlinien für westliche Waffentransporte im Westen der Ukraine zerstören solle.

Ukraine News: „Dies sind legitime militärische Ziele“

„Wir sollten nicht zu schüchtern sein, dies zu tun. Dies sind legitime militärische Ziele“, sagte Korotschenko. „Das gesamte System der öffentlichen Verwaltung und der Militärverwaltung der Ukraine – alle ihre Schlüsselobjekte – sind rechtmäßige, legitime Ziele der russischen Armee für die Dauer dieser speziellen Militäroperation.“

„Der Umfang zusätzlicher westlicher Waffenlieferungen wird unseren Erfolg bei der Durchführung unserer speziellen Militäroperation ernsthaft erschweren“, gab Korotschenko zu. Insbesondere das aus den USA stammende M142 High Mobile Artillery Rocket System (HIMARS) sei ein Problem. Serhiy Haidai, Gouverneur der Region Luhansk, erklärte gegenüber Newsweek, dass das Waffensystem Russland großen Schaden zufüge. Auch Wolodymyr Selenskyj lobte die Effizienz der Artillerie aus dem Westen im Ukraine-Krieg.

Ukraine News: Artilleriesystem aus den USA soll Russland großen Schaden zufügen

„Wie die ganze Welt in der vergangenen Woche gesehen hat, konnten wir ihren Raketenabwehrsystemen und Munitionslagern tief hinter den feindlichen Linien massiven Schaden zufügen“, so Haidai. „Dies ist vor allem auf die Vielfalt der Waffen zurückzuführen, die wir in letzter Zeit vom Westen erhalten haben. Und wenn wir über ausreichende Mengen solcher Waffen verfügen, werden wir in der Lage sein, weitere Gegenangriffe durchzuführen.“ (marv)

Auch interessant

Kommentare