Nach Zitteranfällen

Merkel fallen bei AKK-Vereidigung die Augen zu - auch die Kanzlerin kämpft mit der Hitze

+
Sondersitzung des Bundestags im Paul-Löbe-Haus - Angela Merkel und Vizekanzler Olaf Scholz haben mit der Hitze zu kämpfen.

Die Gesundheit der Kanzlerin sorgte zuletzt für Spekulationen. Am Mittwoch schien Angela Merkel Ermüdungserscheinungen zu zeigen - nun droht ein Hitze-Abend in Bayreuth.

Update vom 27. September 2019: Wegen der Vereidigung von Annegret Kramp-Karrenbauer mussten die Abgeordneten ihren Urlaub unterbrechen und extra anreisen. Für die Kosten kam der Bundestag auf. Jetzt ist bekannt, wie viel die Sitzung kostete.

Update vom 25. Juni: Die Kanzlerin zeigte sich bei den Wagner-Festspielen am Donnerstag erfrischend gut gelaunt. So schlenderte sie ohne ihren Ehemann Joachim Sauer über den roten Teppich. Jetzt gibt es Spekulationen, wer ihr Begleiter bei der Aufführung am Montag sein wird. 

Berlin/Bayreuth - Ein Rekordsommer hält Deutschland fest im Griff - dass das auch für Spitzenpolitiker eine Herausforderung ist, war Kanzlerin Angela Merkel (CDU) schon am Mittwoch anzusehen. Die Kanzlerin steht nach ihren Zitteranfällen in jüngster Zeit besonders unter Beobachtung - und zeigte bei der Vereidigung von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer sichtbare Reaktionen auf die Hitze-Strapazen. Durchaus verständlicherweise.

Die Bild-Zeitung notierte, der Kanzlerin seien bei Temperaturen von mehr als 30 Grad im verglasten Paul-Löbe-Haus des Bundestags „die Anstrengungen der letzten Wochen“ deutlich anzusehen gewesen. Merkel habe wiederholt zur Decke geblickt und sich Luft zugefächelt. Auch Fotos von dem Termin zeigten die CDU-Politikerin mit geschlossenen Augen. Von neuerlichem Zittern war allerdings, soviel ist festzuhalten, nichts zu sehen.

Angela Merkel in Bayreuth: Nach Zitteranfällen droht buchstäbliche eine Hitze-Arie

Doch schon am Donnerstag droht Merkel der nächste Hitze-Test. Die Kanzlerin wohnt der Eröffnung der weltbekannten Wagner-Festspiele im Bayreuth bei. Für die Stadt in Oberfranken sagen die Meteorologen Temperaturen von bis zu 38 Grad Celsius vorher. Und das hat in diesem Fall auch Auswirkungen für das prominente kulturinteressierte Publikum. Denn das Festspiel-Haus ist nicht klimatisiert. 

So war‘s im Vorjahr: Angela Merkel, Markus Söder (li.) vor dem Festspielhaus in Bayreuth.

Schon beim Festakt zum 100. Geburtstag des Wagner-Enkels Wolfgang am Mittwoch wurden laut Bild knapp 40 Grad Celsius gemessen. Im Saal, wohlgemerkt. Beim offiziellen Auftakt der Festspiele mit der mehrstündigen Wagner-Oper „Tannhäuser“ dürften die klimatischen Bedingungen nicht angenehmer ausfallen.

Kanzlerin und Polit-Prominenz in Bayreuth: Auch Söder, Spahn und Bär kommen

Angesagt hat sich zu dem Termin nichtsdestotrotz auch reichlich weitere Polit-Prominenz. So werden auf dem roten Teppich auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär, erwartet. Aus der bayerischen Spitzenpolitik geben sich Ministerpräsident Markus Söder und Landtagspräsidentin Ilse Aigner (beide CSU) die Ehre.

Auf einen anderen Gast müssen die Veranstalter, vor allem aber Angela Merkel, verzichten: Kanzler-Gatte Joachim Sauer wird in diesem Jahr Berichten zufolge nicht nach Bayreuth reisen. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Reisepläne der Eheleute Merkel/Sauer für Spekulationen gesorgt - sie waren teils alleine unterwegs, ehe sie gemeinsam in Italien urlaubten. Merkel war damals auch in München bei einer Opern-Aufführung gesichtet worden.

In diesem Jahr bleibt sogar ein weiteres merkelspezifisches Rätsel: Nach Informationen der Bild hat die Kanzlerin auch Tickets für eine weitere Aufführung in Bayreuth geordert - und zwar wiederum für den „Tannhäuser“, dann am Montag. Dass Merkel die Oper schlicht zweimal sehen will, scheint unwahrscheinlich. Womöglich, so spekuliert das Blatt, könnten dann Sauer oder auch ein ausländischer Staatsgast hinzustoßen.

Merkel in Bayreuth: 3Sat zeigt Marathon-Aufzeichnung von den Wagner-Festspielen am Samstag

Der Sender 3Sat zeigt die Eröffnungspremiere der Bayreuther Festspiele übrigens in einer Aufzeichnung. Am Samstagabend von 20.15 Uhr bis 23.55 Uhr wird die Vorstellung ausgestrahlt, der am Donnerstag auch Angela Merkel, Markus Söder und Co. beiwohnen - ein Sendefenster, das auch die zeitlichen Ausmaße der zu erwartenden Hitze-Arie verdeutlicht.

In Zusammenhang mit ihren Zitteranfällen hatte Angela Merkel zuletzt Unterstützung von unerwarteter Seite erhalten: Die bekannte Linke-Politiker Sahra Wagenknecht warb um Verständnis für die Kanzlerin. Merkel hatte sich bei der traditionellen Sommerpressekonferenz auch selbst zu ihrem Gesundheitszustand geäußert.

Die Gerüchteküche rund um das Verhältnis von Annegret Kramp-Karrenbauer und Angela Merkel brodelt. Nun wurden Informationen veröffentlicht, nach denen es sogar einen Putschversuch von Kramp-Karrenbauer gegen die amtierende Kanzlerin Merkel gegeben haben soll.

fn

Kommentare