Gerüchte um komatösen Zustand

Spekulationen um Kim Jong-uns Gesundheitszustand: Folgt der geheime Bruder als neuer Nordkorea-Regent?

Nordkorea-Machthaber Kim Jong Un während einer Sitzung des Politbüros der Partei der Arbeit Koreas in Pjöngjang.
+
Dieses von der staatlichen nordkoreanischen Nachrichtenagentur KCNA am 26.08.2020 zur Verfügung gestellte Foto zeigt Kim Jong Un, Machthaber von Nordkorea, während einer Sitzung des Politbüros der Partei der Arbeit Koreas.

Nordkoreas Diktator Kim Jong-un ist seit einigen Monaten von der Bildfläche verschwunden. Gerüchte um seinen schlechten Gesundheitszustand machten die Runde.

  • Über Kim Jong-uns Gesundheitszustand rankten sich in den vergangenen Wochen allerlei Spekulationen.
  • Es war sogar davon die Rede, der Diktator liege im Koma.
  • Doch wer würde auf den nordkoreanischen Machthaber folgen?

Pjöngjang - Die Medien konzentrieren sich gerade auf den „letzten Diktator Europas“, den belarusischen Präsidenten Alexander Lukaschenko und dessen verzweifelten Kampf, an der Macht zu bleiben. Dabei war in der jüngeren Vergangenheit vor allem ein anderer machbesessener Diktator weltweit in aller Munde: Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un. Doch wo steckt er?

Im April 2020 machte ein Todesgerücht die Runde, Kim Jong-un befände sich nach einer Operation in komatösem Zustand. Das behaupteten mehrere Medien unabhängig voneinander. Bestätigt wurde bislang allerdings nichts. Die Spekulationen um seinen Gesundheitszustand reißen seither nicht ab. Der Diktator war zeitweise auf Fotos zu sehen und wirkte gesund, allerdings war unklar, ob die Fotos vor oder nach der Operation aufgenommen worden waren.

Kim Jong-un: Wie krank ist der Diktator wirklich?

Sollte Kim Jong-un wirklich schwerkrank sein, stellt sich die Frage: Wer folgt auf den nordkoreanischen Machthaber? Diktator und Staat haben nie öffentlich verkündet, wer nach dem Tod Kim Jong-uns sein politisches Erbe antreten würde. Eine Zeit lang wurde dessen Schwester Kim Yo-jong gehandelt, Experten sehen aber auch in Kim Jong-uns älteren Bruder einen möglichen zukünftigen Regenten.

Kim Jong-un: Beerbt der geheime Bruder Kim Jong-chol den Diktator?

Laut einem Bericht im britischen Mirror sei auch Kim Jong-chol, der zweitälteste Sohn des verstorbenen Diktators Kim Jong-il, ein möglicher Nachfolger des nordkoreanischen Diktators. Denn dieser habe in der Vergangenheit großen Einfluss auf seinen Bruder gehabt. Unklar bleibt dabei, ob Jong-chol selbst Interesse an der Politik hat. Er habe, so ein ehemaliger Koch der Familie, doch eher „das warme Herz eines Mädchens“.

Kim Jong-chol besuchte wie sein Bruder eine internationale Schule in der Schweiz, nach der Ausbildung kehrte er nach Pjöngjang zurück, wo er an einer Militäruniversität studierte und in der Propagandaabteilung Nordkoreas arbeitete. Im Jahr 2016 behaupteten südkoreanische Spione, Jong-chol habe sich mit seiner Familie überworfen und sei von der Macht ausgeschlossen worden. Nun werde er überwacht. Ob er im Falle des Todes Kim Jong-uns doch noch eine Chance auf die Regentschaft Nordkoreas hat, ist nicht klar.

Video: Kim Jong-un im Koma? Kleine Schwester gilt als unberechenbare Nachfolgerin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare