1. Hersfelder Zeitung
  2. Politik

Grünen-Politikerin Künast rechnet mit weiteren Spitzen-Kandidaturen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

dpa-Story: Renate Künast
„Das wird schon auslösen, dass sich der oder die eine oder andere jetzt noch mal was überlegen wird“, sagte Künast © picture alliance / dpa

Umweltminister Robert Habeck und Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock haben ihr Interesse bereits geäußert. Das könnten aber nicht die einzigen bleiben.

Berlin - Im Wettkampf um die Führungsspitze der Grünen rechnet die Bundestagsabgeordnete und frühere Agrarministerin Renate Künast mit weiteren Kandidaturen. Das vergangene Wochenende, an dem Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck und die Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock ihr Interesse erklärten, habe der Debatte einen Schub gegeben, sagte Künast am Montag in Berlin am Rande einer Fraktionssitzung.

„Das wird schon auslösen, dass sich der oder die eine oder andere jetzt noch mal was überlegen wird“, sagte Künast. „Und meine ganz einfache Prognose ist: Da wird es zu 80 Prozent noch weitere Kandidaturen geben. Und dann liegt das Feld offen da. (Das) ist Demokratie.“ In der Vergangenheit hätten sich auch schon Kandidaten in der letzten Minute ins Gespräch gebracht. Der Bundesparteitag der Grünen, der über die neuen Parteivorsitzenden entscheiden soll, findet am 26. Januar statt.

dpa

Auch interessant

Kommentare