Kindheit in Niedersachsen

Annalena Baerbock: Eine Grüne aus der Provinz will nach oben

Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock stellt Buch vor.
+
Stellt ihr neues Buch „Jetzt“ vor: Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (Grüne).

Jetzt oder nie: Das ist das Motto von Annalena Baerbock. Die Grüne will Kanzlerin werden. Nun hat sie in einem Buch über ihr Leben und ihre Wurzeln ausgepackt.

Hannover – Frei laufende Hühner, verwilderte Wiesen und überall Zuckerrübenfelder: So beschreibt Annalena Baerbock (Grüne) ihre Herkunft aus der niedersächsischen Provinz. Ihre Kindheit in Schulenburg nahe Hannover sei ein „bisschen Bullerbü auf Norddeutsch gewesen“, schreibt die Kanzlerkandidatin in ihrem neuen Buch „Jetzt“, das am kommenden Montag, 21. Juni 2021, veröffentlicht wird und das kreiszeitung.de vorab vorliegt. Das Werk ist eine Mischung aus persönlicher Erzählung und Wahlprogramm, aber ausdrücklich keine Biografie. Denn dafür sei sie noch zu jung, betont Baerbock.

Im September will die 40-jährige Parteichefin bei der Bundestagswahl Nachfolgerin von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) werden – als erste Grüne in der Geschichte. In ihrem Buch berichtet sie nun über ihre Wurzeln und über ihre Prägung als Politikerin. Die Geschichten über ihre Familie, ihre Kindheit, das Studium und ihren Beruf verknüpft sie mit politischen Fragen der Zeit. Warum die Kanzlerkandidatin einen klapprigen VW-Polo als Freiheit empfunden hat und sie trotz der Klimaziele nicht auf den Straßenbau in der Provinz verzichten will, erfahren Sie hier in einem ausführlichen Bericht*. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare