Aneta K. sitzt in U-Haft

Wieder eine Todespflegerin am Werk? Polizei sucht weitere Opfer dieser Frau

+

Ist wieder eine Todespflegerin unterwegs? Die Polizei Duisburg sucht nach Personen, die Aneta Kurkowska kennen. Sie steht im Verdacht, einen 87-Jährigen mit einer Überdosis Medikamente getötet zu haben. 

Wer kennt die 30-jährige Aneta Kurkowska? Wo hat sie im vergangenen Jahr oder auch früher gearbeitet und ältere Menschen betreut? Die Frau steht im dringenden Verdacht, für den Tod eines 87-jährigen Mannes aus Dinslaken verantwortlich zu sein. Sie soll dem Demenzkranken das Medikament Tramadol verabreicht haben. Dabei handelt es sich um ein morphinhaltiges Schmerzmittel.

Lesen Sie auch: Hilfspfleger-Skandal: Polizei präsentiert neuen Ermittlungsstand

Und:

 

Hilfspfleger-Skandal wird Thema bei „Aktenzeichen XY“

Staatsanwaltschaft und Polizei müssen jetzt klären, ob es weitere Fälle gab, in denen sie ältere Menschen betreut hat und es während dessen zu Stürzen und/oder Todesfällen kam. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0203 2800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

mm/tz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.