Vorhersage für Deutschland

Wetter: Sturm fegt über Deutschland – Lebensgefährliche Szenen am Bodensee

Sturmtief Kirsten hat für ungemütliches Wetter in Deutschland gesorgt. Am Bodensee ereignen sich dramatische Szenen.

  • Das Wetter in Deutschland ist ungemütlich.
  • Sturm Kirsten fegt über das Land.
  • Am Bodensee kommt es zu dramatischen Szenen.

Update vom Donnerstag, 27.08.2020: Sturm Kirsten hat am Mittwoch (26.08.2020) das Wetter bestimmt und in Teilen von Deutschland für dramatische Szenen gesorgt. Vor allem am Bodensee spielten sich lebensgefährliche Szenen ab.

Dort wurde nämlich eine Familie von Sturm Kirsten beim Baden überrascht. Eine Frau (37) war mit ihrer Nichte (4) schwimmen, als plötzlich der Sturm aufzog. Dieser sorgte für so starke Wellen, dass die beiden es nicht zurück in das Motorboot schaffen. Deshalb sprang der 39 Jahre alte Ehemann der Frau ins Wasser. Die Wasserschutzpolizei entdeckte die um ihr Leben kämpfenden Menschen nur deshalb, weil sie wegen eines anderen Notfalls unterwegs waren. Der 39-Jährige hielt das kleine Mädchen zu diesem Zeitpunkt nur noch mit Mühe über Wasser, als die Retter die völlig Entkräfteten bergen konnten. Alle drei standen unter Schock.

Sturm Kirsten hat am Bodensee für dramatische Szenen gesorgt (Symbolbild).

Wetter in Deutschland: Sturm Kirsten fegt über Deutschland - Meteorologe warnt vor Lebensgefahr

Update vom Mittwoch, 26.08.2020: Das Wetter in Deutschland ist stürmisch. Sturmtief Kirsten fegt über das Land und hat bereits zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Deshalb muss man am Mittwoch (26.08.2020) mit Behinderungen im Straßen- und Bahnverkehr rechnen. Gleichzeitig droht Lebensgefahr. „Unbedingt aufpassen und Wälder und Parks meiden. Es besteht lokal Lebensgefahr“, warnt Meteorologe Dominik Jung.

Denn die Wälder sind durch den dritten Dürresommer in Folge geschwächt und die Bäume hängen gleichzeitig noch voller Laub. Das bietet dem Sturmtief Kirsten eine große Angriffsfläche.  „Der Borkenkäfer hat bei diesen geschwächten Wäldern leichtes Spiel und gibt dem Wald noch den Rest. Da sind viele Bäume ein leichtes Spiel für einen Sturm wie Kirsten“, erklärt Jung. Kachelmannwetter hat bereits am Morgen Windspitzen bis 93 km/h gemessen. Im Laufe des Tages erwarten Meteorologen sogar einzelne Orkanböen jenseits der 120 km/h.

Wetter in Deutschland: Sturmtief Kirsten sorgt für lebensgefährliche Situationen

Update vom Dienstag, 25.08.2020: Das Wetter in Deutschland wird ungemütlich. Ein Sturm fegt ab Mittwoch (26.08.2020) über das Land. Ein Meteorologe erwartet lebensgefährliche Situationen und Chaos im Bahn- und Straßenverkehr.

Schuld daran wird Sturmtief Kirsten sein. Es zieht von den Britischen Inseln nach Dänemark und fegt dabei über Teile von Deutschland hinweg. Der Norden des Landes ist mit einzelnen Orkanböen jenseits der 120 km/h am stärksten betroffen aber auch bis zur Mainlinie und im Westen und Osten werden Sturmböen von 70 bis 85 km/h erwartet.

Wetter in Deutschland: Sturm Kirsten sorgt für lebensgefährliche Situationen

Ein Sturm bestimmt das Wetter in Deutschland. Es kann zu schweren Schäden kommen.

Das Wetter in Deutschland wird dabei besonders gefährlich, weil die meisten Bäume noch voller Blätter hängen und dem Sturm damit eine große Angriffsfläche bieten. Es drohen Verkehrschaos und lebensgefährliche Situationen. „Umgestürzte Bäume werden der Bahn zu schaffen machen und regional dürfte es zu Zugeinstellungen kommen. Das Betreten von Wäldern kann dann auch lebensgefährlich sein. Auch an den Küsten und auf See heißt es vorsichtig sein, denn das Tief ist ganz schön ruppig“, warnt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal wetter.net.

Erstmeldung vom Montag, 24.08.2020: Offenbach – Kaum ist die Hitzewelle mit mehr als 35 Grad in Deutschland vorbei, wird das Wetter gleich richtig ungemütlich. Der erste Herbststurm ist auf dem Weg nach Deutschland und sorgt dabei für gefährliche Situationen.

Wetter in Deutschland: Orkanböen mit 120 km/h drohen – Es besteht Lebensgefahr

Auch wenn der meteorologische Herbst eigentlich erst am 1. September beginnt, kann man den drohenden Sturm freilich schon als Herbststurm bezeichnen. Denn für den Sommer sind Orkanböen jenseits von 120 Kilometern pro Stunde äußerst ungewöhnlich. Doch genau diese erwarten die Vorhersagen von wetter.de jetzt in Deutschland. Normalerweise gibt es den ersten schweren Sturm meist sogar erst Mitte September, die Prognosen sprechen aber dafür, dass er 2020 ein paar Wochen früher kommt.

Los geht es am Mittwoch (26.08.2020). Das Wetter in Teilen von Deutschland wird richtig stürmisch. Ein Sturmtief zieht von den Britischen Inseln nach Dänemark und fegt dabei über Deutschland hinweg. Selbst in flachen Regionen werden stürmische Böen und einzelnen Sturmböen erwartet, an der Küste und in den Bergen sogar orkanartigen Böen und einzelnen Orkanböen jenseits von 120 km/h. Wie weit sich der Sturm nach Süden ausbreitet, kann aktuell noch nicht vorhergesagt werden.

Wetter in Deutschland: Deshalb ist der Sturm so gefährlich

Der Sturm wird besonders gefährlich, weil die Bäume noch voll mit Blättern hängen und gleichzeitig wegen der anhaltenden Dürre schwer angeschlagen sind. In Deutschland droht deshalb massiver Windbruch und die Menschen müssen sich vor herabstürzenden Bäumen und Ästen in Acht nehmen. Es besteht Lebensgefahr. Das Wetter wird außerdem für starke Behinderungen im Berufsverkehr sorgen, weil damit zu rechnen ist, dass umgefallenen Äste und Bäume Straßen und Bahngleise blockieren.  

Das Wetter im Herbst in Deutschland ist bekannt für schwere Stürme. Bei der Prognose für 2020 sind sich die Wettermodelle aber noch uneinig. (Von Christian Weihrauch)

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Julian Stratenschulte/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare