250-Kilo schwer: Weltkriegsbombe mitten in Kassel gefunden

Unweit vom Stadtzentrum der nordhessichen Metropole Kassel ist eine 250 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe entdeckt worden.

Kassel - Nach Angaben der Polizei soll der Fundort des Sprengkörpers in der Nähe eines Schwimmbades sein. Bei dem Bad handelt es sich um das Auebad - das wohl größte Freizeitbad mit Außenanlage innerhalb der Stadt.

Wann und wie die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden soll, ist momentan noch nicht klar. Auch der Umfang der Räumung ist derzeit noch nicht absehbar.

Nähre Informationen zum Geschehen rund um die Bombenentschärfung in Kassel gibt es bei den Kollegen von hna.de*

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Andreas Berger

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.