Beamten sprechen von „Posse“

Sind das die dümmsten Dealer der Welt? 67 Kilo Haschisch an Polizei ausgeliefert

Zwei Drogendealer wurden in einem Pariser Vorort festgenommen. Die Beamten mussten nicht lange nach ihnen suchen, denn die Männer stellten sich ziemlich unerfahren an.

Unbedarfte Drogendealer haben in einer Pariser Vorstadt 67 Kilogramm Haschisch ausgeliefert - allerdings an die Polizei. Die beiden Männer wurden in Bondy nordöstlich der französischen Hauptstadt festgenommen, wie es am Donnerstag von Seiten der örtlichen Polizei hieß.

Die Ermittler sprachen von einer "Posse": Mehrere Zivilpolizisten wurden demnach von "zwei offenbar wenig erfahrenen Drogenverkäufern" angesprochen, die sie gefragt hätten, ob "die Ware" für sie sei. Die Beamten bejahten dies und nahmen die Dealer mit Hilfe von Elektroschockern in Gewahrsam. In ihrem Auto fanden sie das Haschisch. Den Männern steht nun ein Strafverfahren wegen Drogenhandels bevor.

Polizeireport: Die dümmsten "Möchtegern-Ganoven"

Lesen Sie auch: Wegen bizarrer Vermutung: Paar ermordert Aupair-Mädchen (21)

dpa

Rubriklistenbild: © Martin Schutt / dpa

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.