Mordkommission ermittelt

Schüsse auf türkische Teestube in Köln

Köln - Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag zahlreiche Schüsse auf ein Café in Köln abgefeuert. Der Hintergrund der Tat ist bislang völlig unklar.

Der 51-jährige Inhaber der Teestube im Stadtteil Holweide habe gegen 03.20 Uhr die Polizei alarmiert, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in der Domstadt mit. Er habe sich in dem Café aufgehalten und sei nicht verletzt worden. Die Polizei fand Einschusslöcher am Fenster, an der Eingangstür und an der Fassade des Gebäudes sowie auch am Nachbarhaus. 

Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung.  Für einen fremdenfeindlichen Hintergrund gebe es keine Anhaltspunkte. Ermittelt werde "in alle Richtungen", unter anderem auch im Rockermilieu. Die türkische Teestube soll der „Bild“-Zeitung zufolge ein beliebter Treffpunkt von Rockern sein.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.