Ursache für den Defekt wird geprüft

ICE bleibt liegen: 500 Reisende müssen aussteigen

Montabaur - Rund 500 Fahrgäste haben bei Montabaur einen defekten ICE verlassen müssen. Der Zug war am Donnerstagmorgen zwischen Siegburg und Frankfurt liegen geblieben, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte.

Die Strecke wurde daraufhin gesperrt, nachfolgende Bahnen wurden umgeleitet. Bevor der Zug um 10.00 Uhr abgeschleppt wurde, mussten die Reisenden auf der Strecke in zwei andere ICEs umsteigen.

Die Ursache für den Defekt werde noch geprüft, sagte der Bahnsprecher. Verspätungen im Fernverkehr waren noch bis zum Mittag möglich. Der Nah- und Regionalverkehr war von der Sperrung nicht betroffen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.