Hundebaby findet Happy-End

Unzertrennlich: Polizist rettet Hundewelpen von der Straße und adoptiert ihn

Eine Polizistin sitzt auf einem Beifahrersitz und hält einen kleinen Hundewelpen in der Hand, während neben ihr ein weiterer Polizist am Steuer sitzt.
+
Der kleine Hobart hat bei Officer Mercado ein Zuhause gefunden.

Unbekannte haben einen kleinen Hundewelpen auf den Straßen von Los Angeles ausgesetzt. Zwei Streifenpolizisten entdecken ihn, von denen einer den Hund adoptiert. Die beiden werden unzertrennlich.

Los Angeles - Oftmals sind Tierhalter mit ihren Vierbeinern überfordert und haben keine Zeit, sodass sie ihr Haustier abgeben. Im schlimmsten Fall setzen sie es aber auf der Straße, im Wald oder auf Autobahn-Abschnitten aus. Die Tiere sind dann auf sich allein gestellt (*FR berichtete) und sterben meist früher oder später, wie etwa die Hamburger Katze Lilo*.

Im US-amerikanischen Los Angeles ereilte einen winzig kleinen Hundewelpen ein ähnlich trauriges Schicksal. Obwohl er noch so jung und hilflos war, hatten ihn seine Besitzer offenbar auf der Straße ausgesetzt und sich selbst überlassen. Doch zu seinem Glück wurde er von zwei Polizeibeamten gefunden und bald darauf Teil einer Familie.

Welpe Hobart: Polizeibeamte schenkt kleinem Hund neues Zuhause

Wie abc7.com berichtet, waren die beiden Polizisten Mercado und Tavera nämlich gerade auf Streife unterwegs, als sie ihn fanden. Passend zu dem Boulevard, auf dem sie den kleinen Hundewelpen entdeckten, gaben sie ihm den Namen Hobart. Die beiden Beamten nahmen den kleinen Hund mit und brachten ihn zunächst vorsorglich zu einem Tierarzt. Dieser stellte fest, dass Hobart zwar einen Besitzer hatte, dieser ihn wohl allerdings ausgesetzt hatte. Hobart zeigte sich sehr anhänglich und liebenswert. Mercado und Tavera mussten weiterziehen, konnten den kleinen Hund aber nicht einfach zurücklassen und nahmen ihn stattdessen mit.

Mercado verliebte sich in den kleinen Hobart und entschloss sich dazu, ihn zu adoptieren, wie die Polizeistation LAPD kurze Zeit später bekannt gab. Der Beamte scherzte laut inspiremore.com, dass der kleine Welpe das „neueste Mitglied unserer K-9-Einheit“ ist. Auf Twitter schrieb die Polizeistation: „Willkommen bei der LAPD Hobart“. *FR ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare