Tragödie in Indien

Pilgerbus stürzt in Fluss - 33 Menschen sterben

Bei einem Busunglück im westindischen Bundesstaat Rajasthan sind am Samstag 33 Menschen getötet und 7 weitere verletzt worden.

Neu Delhi - Indischen Medienberichten zufolge stürzte der mit pilgernden Hindus besetzte Bus bei einem Überholmanöver über 20 Meter tief von einer Brücke in einen Fluss. Auch der angeblich minderjährige Fahrer sei unter den Toten. Der Unfall ereignete sich den Angaben zufolge rund 400 Kilometer südlich der Hauptstadt Neu Delhi.

Rubriklistenbild: © Archiv

Kommentare