Lockerungen

PCR-Test für Diskotheken und Clubs: NRW lockert Regeln drastisch

Dutzende Menschen tanzen in einem Club in Ravensburg zur Musik. Ab kommenden Montag soll es bei kulturellen Veranstaltungen im Innenbereich sowie in Clubs und Diskotheken in Baden-Württemberg keine Personenobergrenze mehr geben. Die Einrichtungen könnten unter Vollauslastung öffnen - sofern Besucher geimpft oder genesen seien oder einen PCR-Test vorweisen könnten. (zu dpa "PCR-Testpflicht kommt nur für Clubs und Diskotheken")
+
Feiern im Club - das war bislang für Ungeimpfte nur mit PCR-Test möglich. Die neuen Lockerungen der Corona-Regeln in NRW bringen eine drastische Änderung mit sich. (Symbolbild)

Überraschend lockert das Land kurzfristig die Corona-Regeln für NRW. Die Lockerungen ab dem 1. Oktober betreffen auch die PCR-Test-Regelung für Feiern in Clubs.

Hamm - Ab dem 1. Oktober gelten in Nordrhein-Westfalen* neue Corona*-Regeln. Das hatte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch überraschend angekündigt. Die Corona-Schutzverordnung wurde schon überarbeitet. (News zum Coronavirus*)
Eine wichtige Änderung gibt es in NRW für Ungeimpfte, die in Diskotheken oder auf Hochzeiten feiern wollen, verrät wa.de*

Bislang mussten Personen, die weder geimpft noch genesen sind, für ihren Besuch in Clubs und Diskotheken sowie auf Tanzveranstaltungen wie Hochzeiten vorher einen PCR-Test machen, berichtet wa.de*. Das geht ins Geld: Die Labortests sind nicht kostenlos, solange sie nicht wegen eines Infektionsverdachts behördlich angeordnet werden. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare