Vor einem Restaurant

Parkplatz-Streit eskaliert: Unbeteiligter wird niedergeschlagen und schwebt in Lebensgefahr

Drei Männer stritten sich am Samstag in Ludwigshafen heftig um einen Parkplatz vor einem Restaurant. Dabei wurde ein Mann, der versuchte zu schlichten, lebensgefährlich verletzt.

Ludwigshafen - Beim Versuch, einen Streit um einen Parkplatz zu schlichten, ist ein Mann in Ludwigshafen lebensgefährlich verletzt worden. Drei Männer hatten sich in der Nacht zum Samstag heftig um einen Parkplatz vor einem Restaurant gestritten, wie die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Polizei Rheinpfalz am Montag mitteilten. Als ein 52-Jähriger versucht habe, zwischen dem Wirt und den zwei anderen Männern zu vermitteln, sei er niedergeschlagen worden. Er fiel demnach zu Boden, verletzte sich schwer am Kopf und kam in eine Klinik. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war er auch am Montag noch in Lebensgefahr.

Zwei der Männer flohen nach dem Vorfall zunächst, meldeten sich aber noch am Samstag bei der Polizei. Die 24 Jahre und 32 Jahre alten Männer wollten Anzeige gegen den Wirt erstatten, weil der jüngere bei dem Streit einen Nasenbeinbruch davongetragen habe. Die Polizei nahm den 24-Jährigen, der den 52-jährigen Schlichter geschlagen haben soll, vorläufig fest. Er wurde am Sonntagmorgen einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Julian Stratenschulte

Kommentare