70-köpfige Jury

Neue deutsche Weinkönigin gekürt: Katharina Staab von der Nahe trägt die Krone

+
Katharina Staab (Mitte) wurde von der Jury zur Weinkönigin 2017 gewählt. Neben ihr stehen die neuen Weinprinzessinen Laura Lahm (links) und Charlotte Freiberger (rechts).

Katharina Staab von der Nahe in Rheinland-Pfalz wird für ein Jahr die Krone der deutschen Weinkönigin tragen.

Neustadt/Weinstraße - Die 27-Jährige setzte sich am Freitagabend bei einer Gala im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße im Finale gegen fünf weitere Bewerberinnen durch. Die 70-köpfige Jury wählte Charlotte Freiberger von der Hessischen Bergstraße und Laura Lahm vom rheinland-pfälzischen Anbaugebiet Rheinhessen als Weinprinzessinnen.

Die frisch gebackenen Weinhoheiten mussten zuvor Wissenstests bestehen, spontane Reden halten und Weinproben meistern. Die Weinkönigin wurde zum 69. Mal gewählt, sie repräsentiert den deutschen Wein im In- und Ausland. Jede Finalistin hatte ihren eigenen Fanclub mit in den Saal gebracht.

dpa

Kommentare