Identifizierung gestaltet sich schwierig

Nach Explosion bei Munitionsentsorger Leiche entdeckt

Einen Tag nach der Explosion bei einem Munitionsentsorger ist eine Leiche entdeckt worden. Wahrscheinlich handelt es sich um den vermissten Arbeiter.

Lübben - Nach der Explosion in einem Werk zur Entsorgung von Munition in der Spreewald-Stadt Lübben haben Helfer eine Leiche aus den Trümmern geborgen. Es sei wahrscheinlich, dass es sich um den vermissten 55-jährigen Arbeiter handele, eine zweifelsfreie Identifizierung sei wegen der schwere Verletzungen aber noch nicht möglich gewesen, teilte die Polizei am Samstagabend mit. Aus noch ungeklärter Ursache war es am Freitag in dem Werk zu einer Explosion gekommen. Dabei erlitt ein weiterer Arbeiter einen Schock.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Polizeidirektion Süd

Kommentare