Er drohte mit dem Tod der Kinder!

Mutmaßlicher Eltern-Erpresser sitzt in Untersuchungshaft 

+
Mit unter anderem diesen Bild, suchte die Polizei nach dem mutmaßlichen Erpresser.

Aachen - Der Mann, der im Großraum Aachen Eltern damit erpresst haben soll, ihre Kinder zu töten, wenn sie kein Geld zahlen, ist gefasst.

Der Mann war nach einer öffentlichen Foto-Fahndung in Eschweiler bei Aachen an seiner Arbeitsstelle festgenommen worden. Ein Richter habe Untersuchungshaft angeordnet, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der 49-Jährige soll von mindestens 13 Eltern aus Aachen und Umgebung die Zahlung einer fünfstelligen Summe gefordert haben, ansonsten werde er die Kinder töten. In der Vernehmung hatte er die Vorwürfe bestritten. Ein DNA-Test erhärtete jedoch den nun den Verdacht gegen den 49-Jährigen. Genspuren des Beschuldigten seien am Umschlag eines Erpresserbriefs nachgewiesen worden, teilte die Polizei am Freitag in der nordrhein-westfälischen Stadt mit.  Der Mann aus Eschweiler war der Polizei bis dahin nicht bekannt.

dpa

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.