Auf belebtem Markt

Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria

Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.

Lagos - Weitere 65 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, teilte die örtliche Polizei mit. Über die Hintergründe lagen vorerst keine Angaben vor.

In der Region treibt die islamistische Terrormiliz Boko Haram ihr Unwesen. Bei Angriffen und Anschlägen der sunnitischen Fundamentalisten sind im Nordosten Nigerias und angrenzenden Gebieten seit 2009 mindestens 20 000 Menschen ums Leben gekommen.

Erst im November waren bei einem Selbstmordanschlag in einer Moschee im Nordosten Nigerias mindestens 50 Menschen getötet worden.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Archiv)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.