Sternschnuppen-Nächte

Meteorschauer im Oktober: An diesen Tagen gibt es unzählige Sternschnuppen

Eine Sternschnuppe während des Geminiden-Meteorstroms am Sternenhimmel über einem Baum
+
Gleich drei Meteorschauer sorgen im Oktober 2021 für atemberaubende Sternschnuppen-Nächte. (Symbolbild)

Im Oktober gibt es nicht nur einen, sondern gleich drei Meteorschauer, welche für unzählige Sternschnuppen sorgen. An drei Tagen ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten eine zu entdecken.

Insgesamt drei Meteorschauer sorgen im Oktober dafür, dass unzählige Sternschnuppen am Himmelszelt zu sehen sind: die Draconiden, Orioniden und Tauriden. Sie alle haben zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt ihren Höhepunkt – in diesen Nächten ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, eine oder gleich mehrere Sternschnuppen bewundern zu können.
echo24.de* verrät, wann die Meteorschauer ihren Höhepunkt erreichen und wann die schönsten Sternschnuppen-Nächte sind.

Normalerweise stehen die Chancen im Oktober eher schlecht, die Sternschnuppen tatsächlich sehen zu können. Denn die wichtigste Bedingung ist natürlich gutes Wetter und eine klare Sicht. In diesem Jahr scheinen die Voraussetzungen eindeutig besser zu sein. Laut den aktuellen Vorhersagen soll der Oktober relativ trocken werden. Das bedeutet: weniger Wolken am Himmel, klare Nächte und ein perfekter Blick auf die Meteorschauer. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare