Mann verletzt Ehefrau und sich selbst schwer

+
Wegen der Bewaffnung des Mannes kam ein Spezialeinsatzkommando hinzu. Foto: Thomas Warnack

Riedlingen (dpa) - Ein 67-Jähriger hat nach einem Streit in Riedlingen bei Biberach seine Ehefrau schwer und sich selbst lebensgefährlich verletzt. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, war eine Aussprache der getrennt lebenden Eheleute in der Nacht eskaliert.

Der Mann bedrohte seine 50 Jahre alte Ehefrau zunächst mit einer Pistole und verletzte sie anschließend mit einem Küchenmesser schwer. Trotz ihrer Verletzungen konnte die Frau zu einem Nachbarn fliehen, der die Polizei alarmierte. Wegen der Bewaffnung des Mannes kam ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hinzu.

Die Beamten fanden den Mann lebensgefährlich verletzt auf einem Bett. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass er sich die Verletzung selbst zugefügt hat. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.