Vor Weihnachten zum Multimillionär

Rund 81 Millionen Euro im Eurojackpot am Freitag

+
Am Freitag liegen rund 68 Millionen Euro im Jackpot.

München - Deutschlands Lottospieler haben am kommenden Freitag die Chance auf einen Mega-Gewinn. Der seit Wochen nicht geknackte Eurojackpot ist auf rund 81 Millionen Euro angewachsen.

Was wäre das für eine Bescherung? Kurz vor Weihnachten stehen 81 Millionen Euro im Eurojackpot - weil seit sage und schreibe sieben Wochen kein Lottospieler mehr einen Volltreffer landete. Am Freitag, 23. Dezember, findet die Ziehung statt. 

Gut möglich, dass es Spielkindern bei diesem Gedanken mal wieder in den Fingern juckt - vor allem nachdem ein Badem-Württemberger erst Mitte Oktober gezeigt hatte, was bei diesem gefährlichen Spiel alles möglich ist: Der Spieler hatte den Eurojackpot mit 90 Millionen Euro geknackt und damit so viel Geld gewonnen wie noch nie zuvor eine Person in der Bundesrepublik. 

Für alle, die nun ebenfalls auf den Geschmack gekommen sind und wissen wollen, wie Sie sich die Feiertage mit dem Kauf einer Villa und/oder einer eigenen Insel versüßen können, beantworten wir alle Fragen rund um die Lottoziehung am 23. Dezember:  

Wann ist LOTTO-Annahmeschluss? 

Bis wann Sie ihren Eurojackpot-Spielschein einreichen können, hängt davon ab, in welchem Bundesland Sie leben: In Bayern und Baden-Württemberg können Sie Ihren persönlichen Zahlenreihen-Tipp am 16. Dezember beispielsweise bis um 19:00 einreichen, in etlichen anderen Bundesländern werden nach 18:45 keine Scheine mehr entgegengenommen.

Wann könnte ich mit dem Gewinn rechnen?

Die Lottoziehung der europaweiten Lotterie Eurojackpot, die in Deutschland und 16 weiteren europäischen Ländern gespielt wird, findet traditionell am Freitagabend im finnischen Helsinki statt - so auch in dieser Woche.

Nach der Veröffentlichung geht es dann meist ganz fix: Innerhalb weniger Stunden werden erste Quoten auf LOTTO.de bekannt gegeben und die Auszahlung des Hauptgewinns (der diese Woche bei nicht zu verachtenden 68.000.000 Euro liegt) könnte bereits am Samstagmorgen erfolgen. In den insgesamt zwölf unterschiedlichen Gewinnklassen können weitere Beträge abgeräumt werden, die in ihrer Höhe je nach Kategorie variieren.

Was muss ich beim Spielen beachten?

Auch absolute LOTTO-Neulinge können beim Eurojackpot nicht viel falsch machen: Jeder Spieler (das Mindestalter liegt bei 18 Jahren) muss einmal auf 5 aus 50 Zahlen und einmal auf 2 aus 10 Zahlen setzen und damit insgesamt auf 7 magische Ziffern tippen.

Wenn Sie noch einen Tipp abgeben wollen, müssen Sie außerdem nicht zwingend die nächstbeste LOTTO-Annahmestelle aufsuchen, sondern können den Schein ganz bequem online ausfüllen.

Was kostet die Teilnahme?

Ums Bezahlen kommen Sie allerdings weder analog noch digital herum: Einmaliges Setzen mit 7 Zahlen kostet jeden Spieler 2 € plus Bearbeitungsgebühr. 

Wie hoch ist die Gewinnwahrscheinlichkeit?

So reizvoll der Gedanke an all die Möglichkeiten eines unerschöpflichen Vermögens auch sein mag  -  der Blick auf die verschwindend geringe Gewinnwahrscheinlichkeit wird wohl auch den größten Träumer schlagartig ernüchtern: 

Die Chance, in der Gewinnklasse 1 einen Volltreffer zu landen, liegt aktuell bei 1 zu 95.34.200.  Wie schwindelerregend hoch wiederum die Wahrscheinlichkeit ist, in eine Spielsucht hineinzurutschen, bleibt ein allzu offenes Geheimnis.

slo/tz/mm

Kommentare