Köln

Waffennarr (44) versteckt Gewehr-Sammlung im Gitarrenkoffer

Mann (44) versteckt Waffen in Gitarrenkoffer.
+
Mann (44) versteckt Waffen in Gitarrenkoffer.

Ein 44-jähriger Kölner ist bei einer nächtlichen Fahrradfahrt ins Visier der Polizei geraten. Er war mit Waffen unterwegs, aber das war noch nicht alles.

Köln - Plötzlich bog der Mann auf seinem Rad in einen Weg - dieses Verhalten und dazu Uhrzeit - 3 Uhr morgens - machte ihn nach Angaben der Polizei verdächtig. Und wie sich bei der Personenkontrolle herausstellte, radelte der Kölner mit Waffen durch die Stadt. „Der 44-jährige Mann hatte ein Einhandmesser, einen geladenen Vorderlader sowie eine Schreckschusspistole dabei“, heißt es im Bericht der Polizei. Dazu habe er nach seiner Aussage noch einige Waffen zu Hause.

Köln: Waffennarr versteckt Gewehre im Gitarrenkoffer

Dort beschlagnahmte die Polizei einen Gitarrenkoffer mit drei Gewehren, zwei davon mit Zielfernrohr und Schalldämpfer ausgestattet. „Zur Waffensammlung des 44-Jährigen gehörten zudem diverse Pistolen, Revolver, Munitionsteile, Wurfmesser und Wurfsterne sowie mehrere Kampfmesser“, so die Polizei. Nach einer ersten Bewertung handle es sich bei einigen der Gewehre, Pistolen und Revolver um „scharfe“ und schussbereite Waffen. Genauere Untersuchungen stünden jedoch noch aus.

Auch die Herkunft von zwei Luxusuhren - einer Rolex- und einer Breitling-Armbanduhr, müsste noch geklärt werden und seien Gegenstand der Ermittlungen. (ml)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare