Sohn geht auf Mitarbeiter los

Frau steigt vor McDonald's aus dem Auto - plötzlich kommt es zum Unglück

+
In Hamburg fiel eine Frau vor einer McDonald's-Filiale in einen ungesicherten Schacht und verletzte sich dabei schwer.

Wenn die Lust auf Burger zum Verhängnis wird: Eine Frau fiel vor einer McDonald's-Filiale in einen ungesicherten Schacht und verletzte sich dabei schwer am Rücken. Dann ging ihr Sohn auf einen Mitarbeiter los.

Hamburg-Hamm - Wie nordbuzz.de* berichtet, stürzte am Montagmittag, 22. Oktober, vor einer McDonald's-Filiale in Hamburg-Hamm in einen geöffneten Keller-Schacht. Dabei zog sie sich schwere Rückenverletzungen zu.

Frau fällt vor McDonald's in Hamburg in Keller-Schacht: Darum war das Schutzgitter entfernt

Der Unfall geschah an der Eiffestraße in Hamburg-Haamm

Laut Nonstopnews stieg die Frau auf der Beifahrerseite aus dem Auto ihres Sohnes aus, den dieser direkt vor dem Eingang des Schnellrestaurants geparkt hatte.Die Frau bemerkte die Gefahr nicht und fiel in die Tiefe, als sie die McDonald's-Filiale betreten wollte. Aufgrund von Reinigungsarbeiten war das Schutzgitter zum Teil entfernt und der Schacht geöffnet worden. Zum Zeitpunkt des Unfalls war der Keller-Schacht lediglich mit Hütchen gesichert.

Frau fällt vor einer McDonald's-Filiale in Hamburg in Keller-Schacht und verletzt sich schwer am Rücken

Dieser Schacht wurde der Frau zum Verhängnis

Durch ein Notausstiegsfenster gelangten die alarmierten Rettungskräfte  in den Keller der McDonald's-Filiale und versorgten dort die verletzte Frau, die sich bei ihrem Sturz schwere Rückenverletzungen zuzog. Mithilfe einer Vakuummatratze und einer Schaufeltrage wurde die gestürzte Frau aus dem Gebäude und zum Rettungswagen gebracht. 

Frau fällt vor McDonald's-Filiale in Hamburg in Keller-Schacht: Sohn geht auf Mitarbeiter los

Der Sohn des Unfall-Opfers reagierte sehr aufgebracht auf den Vorfall und ging einen McDonald's-Mitarbeiter an, der die Reinigungsarbeiten durchführte. Der Mann ließ sich glücklicherweise beruhigen und besprach anschließend den Unfall seiner Mutter mit der Polizei und Mitarbeitern der Filiale. Die Polizei hat weitere Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Bei Vechta kam es in Goldenstedt zu einem tödlichen Unfall. Ein VW Sharan prallte in einer Kurve frontal in zwei Motorrad-Fahrer prallte - Beide Biker verunglückten tödlich.

Ein Unbekannter versuchte an einem Imbiss auf einem Rewe-Parkplatz, mit Falschgeld zu bezahlen. Er flog auf, nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Mann.

Ist das ein Mensch, der da im Ems-Seiten-Kanal treibt? Weil sich ein Passant bei Emden unsicher war, rief er die Polizei. Die gab Entwarnung - nachdem sie einen sehr kuriosen Fund gemacht hatte.

Kommentare