Vor Griechenland

Mysteriöser Todesfall auf Luxus-Jacht: Instagram-Model (20) leblos gefunden

+
Sinead McNamara postete auf ihrem Instagramaccount tolle Urlaubsfotos und Bilder von sich selbst.

Eine 20-jährige Australierin arbeitete auf der Luxusjacht eines alten Milliardärs, jetzt ist sie tot. Die Todesursache und Umstände sind ungeklärt.

Kefalonia - Vor der Insel Kefalonia, westlich vom griechischen Festland, ist eine junge Frau aus Sydney tot auf einer Luxusjacht aufgefunden worden. Ihr Körper lag leblos auf dem Hinterdeck der „Mayan Queen IV“. Das Schiff gehört dem 87-jährigen Alberto Baillères der mit Silber-Bergbau zum Milliardär geworden ist - Forbes beziffert sein Vermögen auf 8,26 Milliarden Euro. 

Der Milliardär hatte laut der Bild sein Schiff zwei Tage zuvor für eine Dienstreise verlassen und ließ seine Crew allein auf der Jacht zurück.

Instagram-Model Sinead McNamara: Der mitreisende Arzt versuchte sie wiederzubeleben

Sinead McNamara kam währenddessen unter unbekannten Umständen zu Tode. Sinead McNamara war gerade einmal 20 Jahre alt und arbeitete auf der Luxus-Jacht des Milliardärs. Nachdem sie leblos gefunden wurde, versuchte der mitreisende Arzt an Bord der 93 Meter langen und über 100 Millionen Euro teuren Jacht noch sie wiederzubeleben. Beim anschließenden Transport in ein Krankenhaus in Athen sei die 20-Jährige im Rettungshubschrauber gestorben. 

Sunkissed little munchkin W/ @ecotan

Ein Beitrag geteilt von Salt Bby (@sineadmcnamara) am

Instagram-Model Sinead McNamara: Ihre Familie wollte sie besuchen

Ihre knapp 15.000-Follower auf Instagram versorgte Sinead McNamara mit ihren atemberaubenden Reisebildern und freizügigen Fotos von sich selbst. Ihr letztes Bild zeigt das kristallklare Wasser des Mittelmeers, auf dem die lebenslustige junge Frau Jetski fuhr. Mehr als 300 Beileidsbekundungen wurden dort in den Kommentaren von ihren Followern gemacht. 

Ihr vorletztes Bild zeigte Geburtstagsgrüße an ihre Schwester. Laut australischen Medien wollte die zusammen mit ihrer Mutter Sinead besuchen, um gemeinsam den Geburtstag zu feiern. Newshub schreibt, ihr Bruder habe den Tod der Schwester bestätigt: „Tragischerweise habe ich die schlimmste Nachricht in meinem Leben erhalten müssen: Sinead ist gestorben.“

Griechische Behörden ermitteln

Die Todesursache und Umstände sind bisher absolut unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft forderte eine Obduktion der Leiche an und wies den Kapitän der Jacht an, den Hafen nicht zu verlassen - alle Crewmitglieder werden nun zu dem mysteriösen Todesfall befragt.

Lesen Sie auch: Australierin füttert Hai - der schnappt plötzlich zu und reißt sie vom Boot.

rm

Kommentare