Überwachungskamera hält den Vorfall fest

Frau sexuell belästigt: Polizei sucht diesen Mann

+
Die Polizei sucht nach diesem Mann. 

Eine junge Frau wird in Mülheim sexuell belästigt. Die Polizei sucht nun nach dem Täter und veröffentlicht ein Foto.

Mülheim - Am Samstag, 9. Juni wurde eine junge Frau von einem noch unbekannten Mann sexuell belästigt. Als das spätere Opfer gegen 20.45 Uhr die U-Bahn-Haltestelle Eichbaum verlassen und Richtung Blumendeller Straße in Mülheim laufen will, kommt ihr der noch unbekannte Mann an der Rolltreppe zu nahe. Er tritt dabei von hinten an die junge Frau heran und fasst diese unsittlich an, berichtet „derWesten“. Doch was darauf folgt, ist eine wahrlich vorbildliche Reaktion der jungen Frau.

Lesen Sie auch: Ein stark alkoholisierter 44-Jähriger hat am S-Bahnhof in Zorneding (Bayern) eine junge Frau sexuell belästigt. Dann randalierte er. Die Polizei musste einschreiten. 

Auf den Bildern der Überwachungskamera ist zu sehen, wie sich das Opfer ruckartig umdreht und den Mann laut anschreit. Der vermeintliche Täter läuft daraufhin davon. Knapp drei Monate später sucht die Polizei Mülheim nun mit den Bildern nach dem Täter. Demnach soll der Gesuchte etwa 1,70 Meter groß und etwa 25 Jahre alt sein. Bei der Tat trug er eine schwarze Hose, weiße Sneaker und ein schwarzes Shirt mit dem weißen Aufdruck „Deathrow“. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0201/829-0 entgegen.

Zu einem anderen schockierenden Vorfall kam es, als ein Mann in Hamburg ein 14-jähriges Mädchen in seinem VW mitnahm und sexuell missbrauchte. Das berichtet nordbuzz.de*. Auch eine 19-jährige Frau in Hannover wurde in Hannover Opfer einer sexuellen Belästigung in der Straßenbahn, wie nordbuzz.de* berichtet.

In Köln sucht die Polizei nach einem U-Bahn-Rowdy.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion