Das Wunder von Chile: Bilder von der Kumpel-Rettung

1 von 98
Alle Kumpel sind wohlbehalten an der Erdoberfläche angekommen. Die Rettung war eine technische Meisterleistung, der Jubel bei den Bergleuten und deren Angehörigen ist grenzenlos.
2 von 98
Alle Kumpel sind wohlbehalten an der Erdoberfläche angekommen. Die Rettung war eine technische Meisterleistung, der Jubel bei den Bergleuten und deren Angehörigen ist grenzenlos.
3 von 98
Alle Kumpel sind wohlbehalten an der Erdoberfläche angekommen. Die Rettung war eine technische Meisterleistung, der Jubel bei den Bergleuten und deren Angehörigen ist grenzenlos.
4 von 98
Alle Kumpel sind wohlbehalten an der Erdoberfläche angekommen. Die Rettung war eine technische Meisterleistung, der Jubel bei den Bergleuten und deren Angehörigen ist grenzenlos.
5 von 98
Alle Kumpel sind wohlbehalten an der Erdoberfläche angekommen. Die Rettung war eine technische Meisterleistung, der Jubel bei den Bergleuten und deren Angehörigen ist grenzenlos.
6 von 98
Alle Kumpel sind wohlbehalten an der Erdoberfläche angekommen. Die Rettung war eine technische Meisterleistung, der Jubel bei den Bergleuten und deren Angehörigen ist grenzenlos.
7 von 98
Alle Kumpel sind wohlbehalten an der Erdoberfläche angekommen. Die Rettung war eine technische Meisterleistung, der Jubel bei den Bergleuten und deren Angehörigen ist grenzenlos.
8 von 98
Alle Kumpel sind wohlbehalten an der Erdoberfläche angekommen. Die Rettung war eine technische Meisterleistung, der Jubel bei den Bergleuten und deren Angehörigen ist grenzenlos.

San José - Grenzenloser Jubel und Freudentränen: Die ersten verschütteten Bergleute in Chile haben die Erdoberfläche erreicht. Die Rettung ist in vollem Gange. Die Kumpel wirken gesund und munter.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.