Brücke kracht auf Autobahn

1 von 8
Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war die Kippmulde eines Lastwagens kurz vor der Brücke nach oben gegangen und hatte sie eingerissen. In Fahrtrichtung Dortmund sei die Brücke komplett eingestürzt, in Richtung Hannover hänge sie durch. “Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte der Polizeisprecher.
2 von 8
Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war die Kippmulde eines Lastwagens kurz vor der Brücke nach oben gegangen und hatte sie eingerissen. In Fahrtrichtung Dortmund sei die Brücke komplett eingestürzt, in Richtung Hannover hänge sie durch. “Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte der Polizeisprecher.
3 von 8
Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war die Kippmulde eines Lastwagens kurz vor der Brücke nach oben gegangen und hatte sie eingerissen. In Fahrtrichtung Dortmund sei die Brücke komplett eingestürzt, in Richtung Hannover hänge sie durch. “Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte der Polizeisprecher.
4 von 8
Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war die Kippmulde eines Lastwagens kurz vor der Brücke nach oben gegangen und hatte sie eingerissen. In Fahrtrichtung Dortmund sei die Brücke komplett eingestürzt, in Richtung Hannover hänge sie durch. “Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte der Polizeisprecher.
5 von 8
Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war die Kippmulde eines Lastwagens kurz vor der Brücke nach oben gegangen und hatte sie eingerissen. In Fahrtrichtung Dortmund sei die Brücke komplett eingestürzt, in Richtung Hannover hänge sie durch. “Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte der Polizeisprecher.
6 von 8
Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war die Kippmulde eines Lastwagens kurz vor der Brücke nach oben gegangen und hatte sie eingerissen. In Fahrtrichtung Dortmund sei die Brücke komplett eingestürzt, in Richtung Hannover hänge sie durch. “Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte der Polizeisprecher.
7 von 8
Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war die Kippmulde eines Lastwagens kurz vor der Brücke nach oben gegangen und hatte sie eingerissen. In Fahrtrichtung Dortmund sei die Brücke komplett eingestürzt, in Richtung Hannover hänge sie durch. “Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte der Polizeisprecher.
8 von 8
Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Den Angaben zufolge war die Kippmulde eines Lastwagens kurz vor der Brücke nach oben gegangen und hatte sie eingerissen. In Fahrtrichtung Dortmund sei die Brücke komplett eingestürzt, in Richtung Hannover hänge sie durch. “Es ist ein Wunder, dass niemand verletzt wurde“, sagte der Polizeisprecher.

Auf der Autobahn 2 in Bielefeld ist am Donnerstag nach einem Unfall eine Fußgängerbrücke eingestürzt und auf die Fahrbahn gekracht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.