Zielflughafen war Berlin-Tegel

Flugzeug landet zweimal ungeplant in Dresden

Dresden - Ein aus Marokko kommendes Flugzeug musste am Sonntagabend zweimal ungeplant in Dresden landen.

Zunächst musste der in Casablanca gestartete Flieger wegen Eisnebels am Zielflughafen Berlin-Tegel nach Sachsen ausweichen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Acht Passagiere verließen daraufhin die Maschine in Dresden.

Kurz nachdem das Flugzeug dann wieder mit Kurs Berlin gestartet war, musste es erneut umkehren und in Dresden landen - diesmal wegen technischer Probleme. Die verbliebenen 41 Reisenden wurden schließlich mit einem Bus nach Berlin gebracht.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.