Aufprall auf Wiese

Fallschirm öffnet sich nicht - Frau stirbt bei Sprung aus 4000 Meter Höhe

In Nordrhein-Westfalen hat sich am Samstag ein schreckliches Drama ereignet, als sich bei einem Sprung aus mehreren tausend Metern Höhe der Fallschirm einer Frau nicht öffnet und sie dabei tödlich verunglückt. 

Dahlem - Eine 59-jährige Fallschirmspringerin ist im Süden Nordrhein-Westfalens bei einem Sprung aus 4000 Metern Höhe ums Leben gekommen. Sie sprang am Samstag in der Nähe von Dahlem bei Euskirchen aus einem Flugzeug. 

Der Schirm der Frau öffnete sich nicht, so dass sie auf einer Wiese aufschlug, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie sei tot aufgefunden worden. Warum sich ihr Fallschirm nicht öffnete, sei unklar. Alle anderen 15 Springer absolvierten ihren Sprung laut Polizei problemlos.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Joerg Mitter (Archiv)

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.