Die Zeit rennt davon

Fall Maddie: Die Polizei hat nur noch elf Wochen Zeit, sie zu finden

+
Kate und Gerry McCann suchen noch immer nach ihrer Tochter Maddie. Sie verschwand 2007.

Im Fall der vermissten Madeleine „Maddie“ McCann rennt der Polizei die Zeit davon. In elf Wochen wird die Suche womöglich eingestellt. 

Praia da Luz - Den Beamten rennt die Zeit davon. Seit dem 3. Mai 2007 ist die kleine Madeleine McCann nicht mehr gesehen worden. Die Eltern Kate und Gerry McCann kämpfen seit mehr als zehn Jahren dafür, dass ihre Tochter doch noch gefunden wird. 

Polizei hat nur nur elf Wochen für die Suche nach Maddie

Trotz der scheinbar nie sterbenden Hoffnung der Eltern - die Suche nach Madeleine McCann steht kurz vor dem Ende, wie mirror.co.uk berichtet. In genau elf Wochen sind die finanziellen Mittel für die Suche aufgebraucht. Das britische Innenministerium bewilligte Anfang des Jahres ein letztes Mal 85.000 Pfund (ca. 100.000 Euro) für „Operation Grange“, also die Suche nach Maddie. Was passiert, wenn das Geld weg ist - völlig offen. Auch die Einstellung der Suche ist möglich.  

Maddie war am 3. Mai 2007 kurz vor ihrem vierten Geburtstag aus der Ferienwohnung ihrer Eltern in Praia da Luz verschwunden.

Wie die Metropolitan Police der Daily Mail sagte, würde man nach wie vor allen Hinweisen nachgehen. Der Polizei wurde von den britischen Medien vorgeworfen, nicht mit genug Einsatz im Fall Maddie zu ermitteln. Im letzten Jahr seien die Beamten nur zwei Mail nach Portugal geflogen, wo Madeleine McCann am 3. Mai 2007 verschwand. Dort gab es im Mai plötzliche eine neue Spur, wir haben darüber ausführlich berichtet. Ein Scotland-Yard-Sprecher beschwichtigte die Vorwürfe und merkte an, man müsse nicht in Portugal sein, um zu ermitteln. Doch wie groß die Hoffnung der Ermittler ist, Maddie tatsächlich noch zu finden, ist völlig unklar. Metropolitan-Police-Kommissar Mark Rowley sagte dem Mirror dazu: „Wir und die die portugiesischen Behörden verfolgen sehr intensiv eine Richtung. Aber wir können wegen der laufenden Ermittlungen dazu einfach keine Informationen an die Öffentlichkeit geben.“

Hintergrund: Das ist die Geschichte von Maddie

Maddie war am 3. Mai 2007 kurz vor ihrem vierten Geburtstag aus der Ferienwohnung ihrer Eltern in Praia da Luz verschwunden, während die Eltern in einem nahe gelegenen Restaurant zu Abend aßen. Von dem Mädchen fehlt seither jede Spur. Die Geschichte von Maddie ging um die Welt. 

Die Polizei vermutet nach wie vor eine Entführung, schließt aber auch andere Möglichkeiten nicht aus. Die portugiesische Polizei stellte die Ermittlungen nach 14 Monaten ein, nahm sie fünf Jahre später jedoch wieder auf. Die britische Polizei eröffnete 2011 eigene Ermittlungen, die inzwischen jedoch zurückgefahren wurden. Die Eltern haben die Hoffnung, ihr Kind eines Tages wiederzusehen, aber immer noch nicht aufgegeben. "Es geht vielleicht nicht so schnell wie wir wollen, aber es gibt echte Fortschritte, die uns ermutigen sollten, und wir müssen einfach weitermachen - was auch immer es kostet, wie lange es auch dauert", sagte Kate McCann vor wenigen Wochen. 

mk

Kommentare