Grausamer Unfall

Fünfjährige will Fohlen streicheln, kurze Zeit später ist sie tot

+
Pferdestall.

Einen schrecklichen Unfall gab es in einem Pferdestall im Emsland. Als eine Fünfjahrige ein Fohlen streicheln will, kommt es zu einem tragischen Vorfall.

Emsland - Nach einem tragischen Vorfall in einem Pferdestall ist im Emsland ein fünf Jahre altes Mädchen gestorben. Wie die niedersächsische Polizei am Freitagmorgen mitteilte, hielt sich das Mädchen mit seinem Großvater im Bereich der Pferdeboxen auf, um ein Fohlen zu streicheln. Plötzlich seien zwei größere Pferde durch ein Verbindungstor von der Wiese in den Stall hinein gelaufen und hätten dabei das Kind überrannt.

Fünfjährige von Pferd am Kopf getroffen

Eines der Pferde habe die Fünfjährige offenbar mit dem Huf am Kopf getroffen, teilte die Polizei mit. Dadurch sei das Mädchen so schwer verletzt worden, dass es wenige Stunden später im Krankenhaus Meppen verstorben sei. Wie genau es zu dem Unglück in dem privaten Pferdestall in Twist kommen konnte, war zunächst unklar.

Lesen Sie auch: Mann missbraucht Stute und wird von Stallbesitzer überrascht - Polizei bittet um Hilfe

AFP

Kommentare