1. Hersfelder Zeitung
  2. Panorama

Schwerer Unfall: Mann verletzt - Autofahrer fährt davon

Erstellt:

Von: Vincent Büssow

Kommentare

Schild mit Aufschrift Polizei an einer Polizeiwache
Die Polizei sucht nach Zeugen eines Unfalls in Dreieich-Sprendlingen im Kreis Offenbach (Symbolbild). © Ralph Peters/imago

In Dreieich im Kreis Offenbach ermittelt die Polizei nach einem Unfall: Ein Motorradfahrer wird verletzt – und spricht von Fahrerflucht.

Dreieich – Ein Motorradfahrer ist bei einem Unfall verletzt worden. Ein beteiligtes Auto Fahrerflucht begangen haben soll, berichtet die Polizei. Am Samstag (08.01.2022) war der 30-jährige Harley-Fahrer in Dreieich-Sprendlingen im Kreis Offenbach unterwegs, als sich der Unfall ereignete. Das Motorrad sowie ein weißes Auto kamen gegen 9 Uhr aus der Richtung Neu-Isenburg an der Einmündung der Frankfurter Straße/Gustav-Otto-Straße an. Dabei soll der Pkw den Zweiradfahrer seitlich bedrängt haben, wie die Polizei mitteilte.

Der 30-jährige aus Langen musste nach eigenen Angaben mit seiner Harley ausweichen, wobei das Motorrad ins Rutschen geriet. Der Fahrer fiel zu Boden und verletzte sich leicht, woraufhin das beteiligte Fahrzeug davongefahren sein soll. Die Polizei Offenbach sucht jetzt nach Zeugen des Unfalls in Dreieich – und hat bereits bestimmte Personen auf dem Radar.

Unfall in Dreieich (Kreis Offenbach): Polizei sucht nach Zeugen

Nach aktuellen Erkenntnissen der Polizei soll der Unfall in Dreieich-Sprendlingen von mindestens zwei weiteren Verkehrsteilnehmern beobachtet worden sein. Dabei handele es sich um einen Radfahrer mit oranger Warnweste, und einen Autofahrer mit gelben Rundumleuchten. Die Polizei bittet diese sowie weitere mögliche Zeugen, sich bei der Behörde in Offenbach unter folgender Telefonnummer zu melden: 06183 91155-0.

Bei einem weiteren Unfall in Dreieich im Kreis Offenbach* wurden zwei Menschen schwer verletzt: Zwei Fahrzeuge prallten frontal aufeinander. (vbu) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion